• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Kraftakt an den Riemen vor toller Kulisse

06.08.2018

Brake Die diesjährigen Sieger beim Kutterpullen anlässlich des Braker Binnenhafenfestes hatte irgendwie niemand so richtig auf dem Schirm, hieß es scherzhaft am Abend im Festzelt. Nicht nur mit 2:36,21 die Bestzeit des Tages, sondern auch mit einem knappen Vorsprung vor „Uno’s Eleven“ vom Braker Ruder- und Segelverein (BRSV), konnten sich bei den Herrenmannschaften im spannenden Finale die „Tonnengeier“ der Firma J. Müller durchsetzen.

Riesig war auch der Jubel bei den „Vegesacker Kutterderns“, die sich als bestes der sechs Damenteams bewiesen. Um bei der Siegerehrung dabei zu sein, ließ Kutterpullerin Betty sogar das zeitgleich stattfindende Tote-Hosen-Konzert in Bremen sausen, für das sie Karten hatte.

31 schweißtreibende Rennen lagen aber vor der großen Siegerehrung in allerbester Partystimmung. Konnten sich die insgesamt 24 Teams in der Vorrunde noch durch die Zeit qualifizieren, die sie für die rund 400 Meter lange Strecke brauchten, ging es ab dem Viertelfinale per K.O.-System weiter.

Für die Rennen wurde in den Kuttern „Brommy“ und „Fregatte“ Platz genommen. Eine entscheidende Rolle spielte nicht nur die Geschwindigkeit, sondern auch die Wende. Möglichst geschickt, um schnell wieder in Fahrt zu kommen, musste die Boje in der Mitte des Binnenhafenbeckens umrundet werden. Wenn der Steuermann den Ballon an der Zielleine berührte, wurde die Zeit per Buzzer gestoppt. Und dabei ging es manchmal um Bruchteile einer Sekunde, wie die sonst so erfolgreichen Elsflether „Holzwürmer“ dieses Mal erfahren mussten. Im Viertelfinale schlugen sie 0,04 Sekunden zu spät gegen den Zielballon. Damit waren die „Vegesacker Jungs“ weiter.

Der Kampf um den dritten Platz entfiel bei den Männern, nachdem die „Vegesacker Jungs“ und „Vege Pull Bulls“ vorzeitig den Rückweg angetreten hatten – schließlich war in Vegesack Maritimes Wochenende.

Anders bei den Damenmannschaften, bei denen die „Haven Filous“ aus Vegesack die zu den Gastgebern gehörenden „Pullfregatten Smaragd“ auf den vierten Platz verwiesen. Die „Pullfregatten Magenta“ schafften es auf den 2. Platz.

Die „Rote Laterne“ ging an die „Boitwarder Wickinger“ bei denen die Jury das größte Steigerungspotenzial sah. Einen Sonderpokal als erstmals teilnehmende Mannschaft gab es für den Teamgeist der „Pullpiraten“ aus Elsfleth. Als größtes Missgeschick prämiert wurde der Rückweg mit nur neun Riemen – was die Rehau Werksmannschaft „Raupull“ trotzdem nicht daran hinderte, als viertschnellstes von sieben Teams dieser Kategorie durchs Ziel zu kommen. Beste Werksmannschaft wurden die „Tonnengeier“ vor dem Team „Wiggers“ und den Bremer „Abfahrern“.

Zur besten Freizeitmannschaft gekürt wurden die „Popkenhöger Power People“ vor den DLRG „Wellenbrechern“ und den „Pullpiraten“.

Großes Lob gab es nicht nur von Bürgermeister Michael Kurz für die Großveranstaltung, die der BRSV zum zweiten Mal mit jeder Menge Elan organisiert hatte. Auch die Teilnehmer waren begeistert von der tollen Stimmung und dem Rundumservice, mit dem sie versorgt wurden. Ohne Leute, die Verantwortung übernehmen geht so etwas nicht, dankte der BRSV-Vorsitzende Torsten Rückholdt all den vielen Helfern und den „Hausherren“ von N-Ports, die die Regatta ermöglicht hatten. Dankbar war man auch den Gästen für den fairen, sportlichen Wettkampf.


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-wesermarsch   
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.