• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Zwei Teams fliegen zeitgleich ins Ziel

05.08.2019

Brake Premiere bei der Kutterpull-Regatta: Den ersten Platz beim Kutterpullen zum Braker Binnenhafenfest teilten sich zwei Teams. Die Tonnengeier und die Holzwürmer kamen nach einer mehrmals vorgenommenen Überprüfung des Ergebnisses in 2,431 Minuten zeitgleich ins Ziel. Zwar gelang UNO’s Eleven vom gastgebenden Braker Ruder- und Segelverein (BRSV) mit 2,399 Minuten die Bestzeit des Tages. In der Gesamtwertung reichte es nur für den 3. Platz. Im Halbfinale war das Team den Tonnengeiern unterlegen gewesen.

Jahrelang habe man Glück mit dem Wetter gehabt. Und das spielte auch in diesem Jahr bestens mit, freute sich der BRSV-Vorsitzende Torsten Rückholdt über den supertollen Tag. Mit 26 teilnehmenden Mannschaften sei es die größte Veranstaltung dieser Art in der Region gewesen, hieß es. Ein großes Lob gab es von Bürgermeister Michael Kurz für den stets aufrecht gehaltenen olympischen Gedanken aller teilnehmenden Teams. Alle haben sich sportlich und fair verhalten, schloss sich dem auch Jörg Recknagel an, der mit den beiden die Siegerehrung mit vielen Preisen als krönenden Abschluss der spannenden Rennen zelebrierte.

Aufgeteilt in verschiedene Gruppen, wurden die sechs Freizeitmannschaften als erstes gekürt. Dort belegten die Pullpiraten (BRSV) den ersten Platz. Für das Braker Team Raupull gab es nicht nur Platz 2, sondern auch den neuen Wanderpokal als bestes Braker Freizeitteam, den der Bürgermeister von Darlowo gestiftet hatte. Ebenfalls neu war der Sonderpreis für die beste Verkleidung, den es neben dem 3. Platz für Centuria Bremensis gab. Die Popkenhöger Partypeople belegten vor den Boitwarder Wikkingern und Red Pull, an die auch die „Rote Laterne“ für das größte Malheur ging, die Platzierungen vier bis sechs.

Bei den Damenmannschaften wurde es an der Spitze hanseatisch, wie gescherzt wurde, denn Platz 1 und 2 belegten die Haven Filous und die Vegesacker Kutterdeerns, die trotz einer in Vegesack stattfindenden Veranstaltung wieder gerne dabei waren. Einen Hauch schneller als die Schlickschnitten auf Platz 4 waren die Elsflether Frauen von Treibgut. Die Pullfregatten und Anne Riemen, die nur mit acht Frauen ins Rennen gingen, landeten auf den Plätzen 5 und 6.

Bei den Werksmannschaften waren die Hausherren von N-Ports vor den Abfahrern, den Old Docker’s, Pullposition, den Immobilienhaien und Olenex am erfolgreichsten.

Die Plätze vier bis acht belegten hinter den Tonnengeiern, Holzwürmern und UNO’s Eleven das Team Horizont, die Vege Pull Bulls, das Racing Team Fünfhausen und Torpedo aus dem Ammerland.

Eine gemeinsame Pullrunde vor der Bühne durfte am Ende der Siegerehrung auch in diesem Jahr nicht fehlen. Zur Musik von Achim Reichel „aloha heja he“ und mit den Kommandos von Torsten Rückholdt bildete das den krönenden Abschluss des sportlichen Teils der Veranstaltung, bevor es dort mit Sweety Glitter & the Sweethearts sowie dem Versprechen, dass alles was kommt tanzbar sei, weiter ging. Und das wurde eindrucksvoll eingelöst. Mit Plateausohlen, goldbesetzten Schlaghosen und wilden Mähnen wurden die wilden 70er wieder zum Leben erweckt. Nicht Sex, Drugs und Rock’n’Roll sei das Motto des Abends, sondern Love, Peace und Rock’n’Roll, wies Frontmann Sweety Glitter alias Volker Petersen das begeistert mitgehende Publikum hin.

In 32 Jahren Bandgeschichte war es der dritte Besuch in Brake, und bei dem ließen es die Jungs mit Klassikern von Golden Earing bis Black Sabbat ordentlich krachen. Da wurden begeistert Feuerzeuge geschwenkt, Luftgitarren gespielt oder einfach nur mitgetanzt. Ausnahmsweise erfüllte die Glamrocker mit „Hard of Gold“ auch den hartnäckig vorgebrachten Musikwunsch eines Rodenkircheners. Absolut eindrucksvoll war das minutenlange Solo von Drummer Sir Tobi. Doch auch nach diversen „letzen“ Songs war das Ende des Konzerts, das bestens beim Publikum ankam, irgendwann erreicht.


Weitere Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos 
Ein Video sehen Sie unter   www.nwzonline.de/video 
Video

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.