• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

FUßBALL-BEZIRKSPOKAL: Brake führt zur Pause schon uneinholbar 4:0

27.04.2006

BRAKE 238 zahlende Zuschauer sind vom Auftritt des VfL Brake begeistert. Im Endspiel muss der VfL jetzt beim FC 27 Schapen antreten.

von hergen hadeler BRAKE - Die Bezirksoberliga-Fußballer des VfL Brake haben das Finale im Bezirkspokal Weser-Ems erreicht. Durch einen verdienten 5:0-Erfolg gegen den Niedersachsenligisten Germania Leer zogen die Voigt-Schützlinge in das Endspiel ein. Gegner wird der Bezirksligist FC 27 Schapen sein, der sein Halbfinale gegen SC Rieste mit 3:1 gewann und als klassentieferes Team am Donnerstag, 25. Mai, Heimrecht hat.

„Den Grundstein zum Erfolg haben wir in der ersten Halbzeit gelegt“, erklärte der Braker Marco Kuck. Zusammen mit Iman Bia Ria, Necati Uluisik und Mustafa Abbas war er in der Offensive nicht zu bremsen. Ein ums andere Mal geriet die Abwehr von Leer im ersten Durchgang nach blitzschnellen Kombinationen der Gastgeber ins Schwimmen. Der 4:0-Pausenstand für Brake war prima herausgespielt. „So schwach wie zwischen der zehnten und 45. Minute habe ich meine Mannschaft noch nie gesehen“, grantelte der Leeraner Trainer Ralf Ammermann. „Zudem erwischte mein Torwart Kurt Ullmann, der übrigens in der kommenden Saison beim VfB Oldenburg spielen wird, nicht seinen besten Tag“, ergänzte Ammermann weiter.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Erst mit der Einwechslung von Stefan Eling zur zweiten Hälfte entwickelte sich Angriffselan beim Gast. Im zweiten Durchgang boten die Mannschaften einen offenen Schlagabtausch mit Torchancen hüben wie drüben. Maik Stolzenberger im Tor der Hausherren musste jetzt wiederholt eingreifen. War er geschlagen, rettete einer seiner Mitspieler auf der Torlinie. In der Schlussminute stellte der Braker Stefan Franz mit seinem Tor den 5:0-Endstand her. Die Gastgeber hätten sogar noch höher gewinnen können, denn in der Schlusssequenz leisteten sich die Ostfriesen einige haarsträubende Fehler in der Abwehr.

„Wir haben die Zentrale erfolgreich dicht gemacht und dann blitzschnell auf Angriff umgeschaltet“, freute sich der Braker Trainer Ralf Voigt. In der Abwehr der Heimelf überzeugte wie schon am vergangenen Sonntag in Loga Stephen Attoh. Der torgefährliche Gästestürmer Christian Brüntjen bekam gegen den Ghanaer kaum einen Stich. „Die Position in der Abwehr liegt mir“, meinte Attoh nur ganz bescheiden.

VfL: Stolzenberger; Hoffmann, Petrillo, Attoh, Oltmanns, Diekmann (75. Schneider), Kuck (69. D. Stenull), Abbas, Schreiner, Uluisik (61. Franz), Bi Ria.

Tore: 1:0 Abbas (9.), 2:0, 3:0 Bi Ria (11., 20.), 4:0 Petrillo (44.), 5:0 Franz (90.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.