• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Brake kassiert Auswärtspleite

12.08.2019

Brake Der Fehlstart für den Landesliga-Absteiger SV Brake ist in der Fußball-Bezirksliga perfekt: Nach der 0:3-Niederlage zum Auftakt gegen GVO Oldenburg folgte am Sonntag ein 1:3 (1:2) beim TuS Heidkrug. SVB-Trainer Mario Lück war geknickt: „Wir haben läuferisch nicht alles geboten und daher nur selten einen zweiten Ball nach einem Zweikampf gewinnen können.“ Ohne Punkt ziert Brake das Ende der Tabelle.

Früher Rückstand

Die Begegnung war gerade sieben Minuten alt, da lag das Team aus der Wesermarsch schon mit zwei Toren zurück. Sven Holthausen und Fabian Herrmann hatten getroffen. „Wir haben es zu dieser Zeit nicht geschafft, Zugriff zum Gegenspieler in der Abwehr zu erhalten. Wir standen einfach vom Torschützen zu weit weg“, meinte Mario Lück. Beim Führungstreffer war Torschütze Holthausen allein auf Patrick Lahrmann im Braker Tor zumarschiert.

Bald keimte Hoffnung auf: TuS-Spieler Nilz Giza (40.) leistete sich ein Foulspiel an Amadou Trawally im Strafraum. Den fälligen Strafstoß verwandelte Norman Preuß sicher zum Anschlusstreffer. „Anschließend war Brake am Drücker und erspielte sich Torchancen. Erst nach unserem 3:1 durch Marvin Lohfeld war der Drops gelutscht“, analysierte TuS-Trainer Sedim Karaca.

Lück ärgerte sich mächtig: „Beim Stand von 1:2 haben wir unsere Chancen gehabt. Doch Stellungsfehler begünstigten Konter der Gastgeber. Einer davon führte zum dritten Gegentreffer.“

Verletzungsbedingt musste Norman Preuß (55.) bei Brake durch Miklas Kunst ersetzt werden. Sein Ausfall führte dann zu einer Flaute im Braker Angriffsspiel, denn brenzlig wurde es danach nur noch selten im Strafraum des TuS. Wegen einer Verletzung musste zudem Brakes Dennis Pleus zur Halbzeit durch Sinan Ince ersetzt werden.

Eine Spitze

Brake begann mit Dominik Schwarting als einzige Sturmspitze. Mit der Einwechslung von Kunst taktierte Lück dann mit zwei Stürmern. Der Erfolg blieb aus. Karaca dagegen war heilfroh: „Endlich unsere ersten drei Zähler in der Bezirksliga. Und die waren für mich insgesamt gesehen völlig verdient.“

Tore: 1:0 Hothausen (3.), 2:0 Herrmann (7.), 2:1 Preuß (42., Foulelfmeter), 3:1 Lohfeld (65.)

Brake: Lahrmann - Mark, Winkler, Siemer (70. Heyer), Landwehr, Mathes, Pleus (46. Ince), Preuß (55. Kunst), Trawally, Tasyer, Schwarting.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.