• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Deutsche Thomas Cook sagt Reisen auch für 2020 ab
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 18 Minuten.

Insolventer Reiseveranstalter
Deutsche Thomas Cook sagt Reisen auch für 2020 ab

NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Braker feiern verdienten Heimsieg im Saisonfinale

04.06.2018

Brake Die Bezirksliga-Fußballer des SV Brake haben am Freitag in ihrem Saisonfinale RW Sande mit 3:1 (0:1)-Toren besiegt. Christopher Nickel war bei den Kreisstädtern der Spieler des Tages. Zwei Treffer markierte er selbst, und beim 3:1 durch Mirko Jankowski war er miteinem gelungenen Solo der Wegbereiter. Thade Daniel aus der Vorstandsriege des Vereins freute sich über Nickels Leistung. Der Offensiv-Spieler wechselt zur neuen Saison zum SV Wilhelmshaven. „Das war ein gelungenes Abschiedsgeschenk.“

Nach dem Abpfiff bei Gewitter und Starkregen beorderte Staffelleiter Frank Schulte aus Ostrhauderfehn die Platzherren unter die Tribüne. Dort bekamen sie die Meisterschaftsschale und einen Spielball überreicht. Die Freude war riesengroß. Schulte gab dem Team einen Satz mit für die nächste Saison: „Bleibt bloß auf Jahre oben in der Landesliga, denn da gehört ihr hin.“ Bis spät in die Nacht feierte die Mannschaft im Vereinsheim dann Meisterschaft und Aufstieg.

Vor dem Anpfiff gab es zunächst Abschiedsgeschenke für Christopher Nickel, Mirko Jankowski, Fabian Strauß, Dennis Pleus, Patrick Lizius, Norman Preuß, Sascha Schwarze und Maik Stolzenberger, die allesamt den SVB verlassen werden. Auch der Verbleib von Sturmführer André Jaedtke ist noch nicht sicher. Daniel Thade ließ wissen, dass der Verein seine Arbeit macht: „Mit einigen externen Akteuren stehen wir in Vertragsverhandlungen. Des Weiteren wechseln sieben Spieler aus der A-Jugend in den Kader der Ersten.“

Mirko Jankowski verlässt den Verein mit einem weinenden Auge: „Er wollte seine Laufbahn eigentlich in Brake beenden. Nur muss er täglich 250 Kilometer als Schiffscontroller zu seinem Arbeitsplatz fahren. Der Aufwand in der Landesliga ist damit nicht vereinbar. Daher der Wechsel zur SG Aumund-Vegesack in die Bremen-Liga“, verriet sein Vater Henrik. Dennis Pleus, der zusammen mit Norman Preuß zum ESC Geestemünde wechselt, sagte: „Mit Sicherheit kehre ich nach Brake zurück.“

Sande verkaufte sich in Brake teuer und ging sogar mit einem kernigen Distanzschuss von Justin Ulpts in Führung. Im weiteren Verlauf tauchten die Friesländer wiederholt gefährlich vor dem Braker Tor auf und hatten gute Chancen. Trainer Lars Poedtke relativierte: „Brake hat auch noch zwei Mal die Torlatte getroffen. Wir haben gut mitgehalten. Das Ergebnis geht in Ordnung.“

Christopher Nickel glich mit einem Handelfmeter aus, ehe er dann die Kugel auf Vorlage von Nico Westphal unter die Torlatte zum 2:1 drosch. Jankowski traf später zum Endstand. Der Braker Tanju Temin meinte: „Wir waren oft nicht entschlossen genug in der gegnerischen Hälfte.“ Pleus lobte Sande. „Der Tabellenletzte hatte uns das Leben sehr schwer gemacht.“

Tore: 0:1 Ulpts (12.), 1:1, 2:1 Nickel (49. Handelfmeter, 54.), 3:1 Jankowski (83.).

SVB: Lahrmann; Schwarze, Temin (85. Winkler), Yasar (84. Tuncer), Pleus, Wojcik, Preus (46. Ince), Nickel, Westphal, Jankowski, Lizius.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.