• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Brakerinnen gewinnen turbulente Partie

27.08.2018

Brake Wahnsinnspartie an der Braker Bahnhofstraße: Die Landesliga-Fußballerinnen des SV Brake haben am Sonntag ihren zweiten Saisonsieg gefeiert. Sie gewannen das Heimspiel gegen die Spielvereinigung Aurich mit 4:3 (3:1). Brakes Trainer Jonny Peters war nach dem Spiel fix und fertig. „Meine Nerven“, sagte er. „Das war wirklich anstrengend. Aber der Sieg war verdient.“

Die Brakerinnen hatten früh einem Rückstand hinterherlaufen müssen. Aurichs Torjägerin Irina Richter bestrafte eine Unachtsamkeit in der 7. Minute. Das Gegentor war ein Wirkungstreffer. „Wir haben ein wenig verunsichert gespielt“, sagte Peters.

Das änderte sich, nachdem Selina Schinkel mit einer Direktabnahme ausgeglichen hatte (20.). In der 28. Minute brachte Carina Bakenhus die Gastgeberinnen mit einem klugen Schuss über die gegnerische Torhüterin in Führung. Damit nicht genug: Zwei Minuten vor der Pause legte Sabrina Warns das 3:1 nach.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Spiel im Griff

In seiner Pausenansprache mahnte Peters Konzentration an. „In den ersten zehn Minuten nach dem Seitenwechsel haben wir ja häufig Probleme.“ Diesmal überstanden die Brakerinnen diese Phase unbeschadet. „Wir hatten das Spiel sogar weitgehend im Griff“, sagte Peters. Dennoch fing sich seine Elf in der 76. Minute den Anschlusstreffer durch Hilka Behrends ein.

Die Schlussphase werden beide Teams so schnell nicht vergessen. In der 87. Minute stürmte Josephine Schnibbe alleine aufs Aurichter Tor zu, scheiterte aber am Pfosten. Am Ende des direkten Gegenzugs pfiff der Schiedsrichter einen Handelfmeter für Aurich (87.). Liza Seelemeyer, die erst zwei Minuten zuvor eingewechselt worden war, soll den Ball auf der Torlinie mit der Hand gespielt haben. „Aber das hat sie nicht“, beteuerte Peters. „Außerdem hätte ihr der Schiedsrichter in diesem Fall die Rote Karte zeigen müssen.“

Sie sah zunächst zwar nur die Gelbe Karte, musste aber wenig später dann doch das Feld verlassen, weil der Schiedsrichter ihre Anmerkungen zu seiner Entscheidung mit der Ampelkarte quittierte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Mirjam Wagener (89.).

„Anschließend wollten wir eigentlich nur noch den Punkt über die Zeit retten“, sagte Peters. Doch er hatte die Rechnung ohne Jennifer Dirks gemacht. In der Schlussminute tankte sie sich bis in den Auricher Strafraum durch und schoss. Den geblockten Ball nahm sie dann volley – 4:3.

Riesige Freude

„Anschließend war die Freude riesig“, sagte Peters. „Wir haben nach drei Spielen sechs Punkte und mit Aurich einen Titelfavoriten geschlagen. Das ist eine tolle Sache.“

Brake: Mirja FleischerIsabel Prondzinski (85. Liza Seelemeyer), Jennifer Dirks, Louisa Hollmann, Selina Schinkel (65. Josephine Schnibbe), Kerryn Heise, Sabrina Warns, Marieke Schnare, Jasmin Heisig, Kristin Mählmann (78. Cäcilie Grubich), Carina Bakenhus.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.