NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Junge Braker wollen nachlegen

19.10.2018

Brake Der BSV Kickers Emden ist nächster Gegner des Fußball-Landesligisten SV Brake. Das Spiel wird am Sonntag, 15 Uhr, im Stadion an der Bahnhofstraße angepfiffen. Für die Ostfriesen ist es das dritte Auswärtsspiel in Folge. Die Begegnung bei BW Lohne ging mit 1:2 verloren. Am Vorsonntag verlor die Elf vom Dollart beim BV Essen mit 0:1.

Eine weitere Niederlage kann sich das Team des Trainergespanns Uwe Langheim/Uwe Welzel nicht leisten. Schließlich beträgt der Rückstand zum Tabellenführer SV Bevern bereits 15 Zähler. „Unsere Auswärtsbilanz ist bei aller Heimstärke erschreckend“, resümiert Arno Janßen, Teammanager des BSV. „Zwar gab es zum Saisonstart im Derby bei GW Firrel ein knappes 1:0. Weitere Siege in der Fremde sind jedoch ausgeblieben“, sagt Janßen und zuckt mit den Schultern.

Der SV Brake überraschte hingegen im vergangenen Punktspiel beim TSV Wallenhorst mit einem 1:0. Miklas Kunst hatte früh getroffen. Mit einer geschickten Defensivtaktik und einem überragenden Schlussmann Patrick Lahrmann sicherte sich Brake drei Zähler. Mit nunmehr zehn Punkten hat der SVB wieder Anschluss an das untere Mittelfeld der Tabelle gefunden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zurück zu Kunst: Der junge Stürmer, der noch in der A-Jugend spielen kann, setzt sich immer wieder gut in Szene. Bereits viermal hat er für die Elf der Trainer Gerold Steindor/Jürgen Damsch getroffen. Kurzum: Kunst ist mit seiner Unbekümmertheit ein Gewinn für die Mannschaft und wird von Spiel zu Spiel an Sicherheit dazugewinnen.

Mit Luke Bleckmann fiel in Wallenhorst ein weiterer A-Jugend-Spieler positiv auf. Er legte den Treffer von Kunst auf und konnte laut Steindor auch in der Defensivarbeit überzeugen.

Zur großen Freude der Braker Fans bekam der spielfreudige Enes Acarbay grünes Licht für einen Kurzeinsatz in Wallenhorst. Konditionell wird er allerdings noch aufholen müssen. Nicht dabei in Wallenhorst war krankheitsbedingt Nico Westphal. Gegen Emden wird er wieder dabe sein. Verletzungsbedingt kam der junge Pierre Steffen Heinemann noch gar nicht zum Einsatz. Ebenfalls angeschlagen bei Brake sind Bastian Asmus, Marius Hardenberg und Rico Mathes.

Erfreulich war auch der Auftritt von Jannik Heyer. Nach langer Verletzungspause stand er erstmals 90 Minuten lang in der Innenverteidigung.

Bei Kickers Emden fehlt mit Sebastian Blohm ein lauffreudiger Mittelfeldspieler. „Auch unser Stürmer Thilo Steffens hat muskuläre Probleme. Bis zum Spiel ist er aber wieder fit“, meint Janßen, um gleich zu ergänzen: „Das Spiel wird von intensiven Zweikämpfen geprägt sein. Hoffentlich leisten wir uns nicht die kleinen Fehler, die in der Landesliga sofort bestraft werden.“

Brake hingegen hofft auf den dritten Heimsieg. Die letzten zwei Begegnungen gegen den FC Schüttorf und SC Melle konnten daheim nicht gewonnen werden. „Wir sind mal wieder dran, auch zu Hause zu gewinnen“, sagt Steindor. Dafür müsse sein Team aber wieder alles abrufen. „In der Hinsicht kann ich den Spielern aber immerhin keinen Vorwurf machen“, sagt der Trainer. Zudem erhofft sich Steindor Unterstützung von den Zuschauern.

„Gerade die ganzen jungen Spieler, die im letzten Jahr noch in der A-Jugend spielten und teilweise immer noch dürften, brauchen das Gefühl, dass sie auch Fehler machen dürfen“, meint Steindor. Wichtig sei dann nur, dass sie nach einem Ballverlust auch nachsetzen. „Aber das tun sie ja auch“, sagt Steindor.

Das Spiel gegen den TSV Wallenhorst könnte als Blaupause dienen. „Wir hatten die nötige Kompaktheit, haben die Räume eng gemacht und die Chancen genutzt“, sagt Torwart Patrick Lahrmann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.