• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

SV Brake setzt auf eigenen Nachwuchs

01.06.2018

Brake Mit einem Sieg am Freitagabend gegen RW Sande (19.30 Uhr, Stadion Bahnhofstraße) wollen sich die künftigen Landesliga-Fußballer des SV Brake aus der Bezirksliga II verabschieden. „Dann hätten wir von möglichen 90 Punkten insgesamt 70 geholt“, sagt Maik Stolzenberger, der noch bis Saisonende zusammen mit Gerold Steindor das Braker Trainer-Duo bildet.

Die 1:3-Niederlage am Vorsonntag beim VfL Stenum war schnell abgehakt: „Mit zwei misslungenen Rückpässen und einer schlecht postierten Mauer bei einem Freistoß haben wir uns selbst um den Erfolg gebracht“, ärgerte sich Stolzenberger. Gegen RW Sande soll der Erfolg über die Außenpositionen mit zügigem Kombinationsfußball herbeigeführt werden. Nach dem Abpfiff will Brake die Meisterschaft feiern.

Nicht dabei sind Sturmführer André Jaedtke (ortsabwesend) und Rico Mathes (sammelt Spielpraxis in der Zweiten). Das Hinspiel gewann der SVB im Februar dieses Jahres mit 4:0. „Damals hat Sande alles gegeben“, erinnert sich Stolzenberger, der zusammen mit Christopher Nickel im Sommer zum SV Wilhelmshaven wechseln wird.

Weitere Akteure werden Brake verlassen: Dennis Pleus und Norman Preuß wechseln zum Geestemünder SC. Lars Bechstein aus dem Vorstand der Fußballsparte des SVB hat dafür Verständnis. „Dennis hat einen neuen Arbeitsplatz bekommen und kann daher den Aufwand für die Landesliga nicht mehr leisten. Norman wird erstmals Vater und will sich auf seine Familie konzentrieren.“

Mirko Jankowski wird beim Bremen-Ligisten Aumund-Vegesack gehandelt, Tanju Temin geht zum BW Bümmerstede. Sascha Schwarze wechselt zu Schwarz-Rot Esenshamm. Patrick Lizius legt eine Pause ein. Auch Fabian Strauß, Damian Günther und Jonathan Möller verlassen den Club von der Unterweser. „Natürlich beobachten wir den Spielermarkt“, sagt Bechstein. „Primär rücken zunächst Akteure aus unserer A-Jugend in den Landesliga-Kader auf.“ Laut Bechstein wird der SVB auch in der kommenden Saison von Steindor trainiert.

RW Sande liegt mit 14 Zählern am Ende der Tabelle. In den vergangenen fünf Spielen kassierte die Elf von Trainer Lars Poedtke nur Niederlagen bei 26 Gegentoren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.