• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Karate und Spiele

28.11.2018

Brake Der vergangene Samstag war ein ganz besonderer Tag für Cem-Thies Sentürkler und Torben Hauerken vom SV Brake, Abteilung Shotokan Karate. Nach einem intensiven Dan-Vorbereitungs-Lehrgang in Delmenhorst haben sich die beiden im Anschluss den Bundesjugendtrainern und Prüfern des Deutschen Karate Verbandes Scharzad Mansouri und Sigi Hartl (beide 5. Dan) für die Prüfung zum 1. Dan (schwarzer Gürtel) gestellt. Verschiedene Hand-, Fuß-Techniken und vorgegebene und freie Kämpfe mussten schnell und stark mit hoher Präzision und Kontrolle ausgeführt werden. Die beiden DKV-Prüfer waren durchweg sehr zufrieden und begeistert von den Allround-Talenten – und das in ihren noch so jungen Jahren, schwärmten sie und belohnten dies mit der Vergabe der Dan-Diplome.

Cem-Thies und Torben sind seit der Grundschule befreundet, sie gehen in dieselbe Klasse und haben beide mit dem Karate schon mit acht Jahren beim SVB Shotokan Karate angefangen.

Jetzt nach acht weiteren Jahren mit intensivem und regelmäßigem Training beim SVB haben beide mit nur 16 Jahren (sie sind die jüngsten Schwarzgurt-Träger im Raum Weser-Ems) ihren wohlverdienten schwarzen Gürtel von Trainer und Abteilungsleiter Vehbi Sentürkler nach bestandener Prüfung ausgehändigt bekommen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Beim achten Spieleabend des SV Brake in diesem Jahr reizten und würfelten 46 Mitglieder und Freunde beim Preis-Skat (30 Teilnehmer), -Doppelkopf (8) und -Kniffeln (9) im vereinseigenen Tennisheim, Am Stadion. Nach weniger als vier Stunden Spielzeit standen die Sieger fest.

Beim Skat, zwei Durchgänge à 32 Spiele, siegte Michael Meyer aus Brake mit 2380 vor Kurt Tantzen mit 1841. Die weiteren Plätze belegten Uwe Kirstein mit 1780, Günter Schulz mit 1763 vor Herbert Schröder aus Nordenham mit 1731 Guten.

Beim Doppelkopf, zwei Serien à 28 Spiele, hatte Vorjahressieger Hergen Rösner mit 37 Zählern wieder die Nase vorn vor Burkhard Cibis mit 17 und knapp dahinter Hanno Roser mit 16 Punkten.

Beim Kniffeln, gewürfelt wurden insgesamt sechs Reihen, siegte souverän Margot Kirstein aus Ovelgönne mit 1607 Punkten vor Andrea Leihsa mit 1516 und Margarete Schulz mit 1452 Punkten.

Alle Teilnehmer erhielten für ihre erfolgreichen Spiele vom Organisator Günter Schulz geräucherte Schinken und Würste. Der große Polizei/Jäger-Preisskat mit Doppelkopf, den Günter Schulz jahrzehntelang schon organisiert, findet am Donnerstag, 24. Januar 2019, um 18 Uhr in der „Rosenburg“ statt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.