• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

B-Junioren verlieren deutlich

23.10.2018

Brake /Nordenham Nichts zu bestellen hatten am Wochenende die beiden B-Jugend-Fußballmannschaften aus der Wesermarsch. Gegen zwei Mannschaften, die ebenfalls im Landesliga-Abstiegskampf stecken, zogen sowohl der SV Brake als auch die JSG Abbehausen/Nordenham deutlich den Kürzeren.

SV Brake – Osnabrücker SC 0:7 (0:4). Nach der Derby-Pleite zuletzt gegen Abbehausen (0:1) hatten sich die Kreisstädter viel vorgenommen. Aber Nervosität, Aufbaufehler und individuelle Fehler prägten ihr Spiel. Schon nach 13 Minuten lag der SVB mit 0:2 hinten. Bis zur Pause kamen noch zwei weitere Gegentreffer dazu. „Wir selbst haben uns keine einzige Chance herausgespielt“, sagte Brakes Trainer Pascal Diddens.

Nach dem Seitenwechsel schienen sich die Gastgeber gefangen zu haben. „Das hatte sich aber schnell wieder erledigt. Es war kein Kampf, kein Wille und kein Herz zu erkennen“, sagte Diddens. Osnabrück habe hingegen stark gespielt, und auch die Höhe des letztlichen 0:7-Ergebnisses sei in Ordnung gegangen. „Wenn wir diese Leistung beibehalten, steht unserem Abstieg nichts im Weg“, meinte Diddens.

Tore: 0:1 Rott (5.), 0:2 Rust (13.), 0:3 Fejza (25.), 0:4 Mickley (34.), 0:5 Mickley (50.), 0:6 Gomez (69.), 0:7 Dunst (72.).

SVB: Timon BrunsLyder Wilts, Malte Schuhmann, Paul Degener, Bennet Muchow, Firat Akgül, Nick Büsing, Fabian Gerhardt, Marc Speer, Thanujan Yogeswaran, Marcel May. Eingewechselt: Finn Pokern, Emre Topal, Raschid Samara und Jerome Speer.

JSG Abbehausen/Nordenham – SC Spelle-Venhaus 1:7 (0:2). Der Rückenwind aus dem Sieg gegen Brake hielt nicht einmal 60 Sekunden, da lag die JSG bereits mit 0:1 hinten. Aber sie hielt danach ordentlich mit. Das 0:2 fiel erst kurz vor dem Wechsel.

Im zweiten Abschnitt hatten die Abbehauser nur noch wenig entgegenzusetzen. Die Gäste bauten ihren Vorsprung kontinuierlich aus. Immerhin: Damian Lüder erzielte das zwischenzeitliche 1:6 und damit den dritten Abbehauser Saisontreffer.

Tore: 0:1 von Zelewski (1.), 0:2 Gomes Vilas Boas (39.), 0:3 Wilmes (41.), 0:4 Höving (56.), 0:5 Gomes Vilas Boas (58.), 0:6 Winnemöller (62.), 1:6 Lüder (63.), 1:7 Winnemöller (74.).

TSV: Jendrik Ott, Mathis Schultze, Timon Vollmerding, Sandro Kasper, Mathis Heien, Justin Möbus, Azad Önder, Fynn Romann, Dario Böning, Maximilian Jürgens, Damian Lüder; Lukas Laber, Ghias Ahmeke, Justin Markiefka.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.