• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Furiose JSG landet Heimerfolg

10.09.2019

Brake /Nordenham Die in der Bezirksliga spielenden A-Jugendlichen der JSG Abbehausen/Nordenham haben am Sonntag vor eigener Kulisse mit 5:2 (4:0) gegen die Eintracht Emden JFV gewonnen. In der Landesliga musste sich der SV Brake dem SC Melle vor eigener Kulisse mit 2:3 (1:2) geschlagen geben.

Landesliga: SV Brake SC Melle 2:3 (1:2). Die Braker hatten große Probleme mit der Meller Defensive: „Der SC stand tief und ist härter in die Zweikämpfe gegangen. Wir haben uns schwer getan, vor das gegnerische Tor zu kommen“, sagte Trainer Steffen Küpker. Die Braker leisteten sich zudem zu viele Fehlpässe im Aufbau. Die Quittung gab es in der 18. Minute: Nach einem Konter erzielte Melles Kai Vollmer das 1:0.

Zwar glich Justin Otholt (25.) zwischenzeitlich aus, doch Vollmer markierte Treffer Nummer zwei noch vor der Pause (36.).

In der zweiten Hälfte kamen die Braker besser ins Spiel: „Wir haben den Ball schneller laufen lassen und mit weniger Kontakten gespielt. Das trug Früchte“, sagte Küpker. Otholt glich erneut aus (58.).

Ein Remis wäre gerecht gewesen, aber Brake hatte Pech: Melle bekam mit der letzten Aktion einen Strafstoß zugesprochen. Mats Niemann verwandelte. „Das war ein unglücklicher Elfer, aber in so einer Situation darf man nicht so reingehen“, sagte Küpker.

Tore: 0:1 Kai Volkmer (18.), 1:1 Justin Otholt (25.), 1:2 Kai Volkmer (36.), 2:2 Justin Otholt (58.), 2:3 Mats Niemann (89.).

SVB: Luca Kemna - Fynn Richter, Serhat Orke, Carlos Warns, Tom Bechstein, Awrdekhan Kheder, Paul-Jannes Degener, David-Luca Preisler, Justin Otholt, Julian Müller, Niels Boaventura. Eingewechselt: Rashid Samara, Frankline Odhiambo Mokua, Kevin Korsak.

Bezirksliga I: JSG Abbehausen/Nordenham - Eintracht Emden JFV 5:2 (4:0). Furioser Auftakt der Gastgeber: Nach 16 Minuten führte die JSG mit 3:0, zur Pause stand es 4:0: Dario Jöllerichs und Dennis Wego hatten jeweils einen Doppelpack geschnürt. „Wir wollten das frühe Tor. Dass wir dann direkt drei Treffer eingefahren haben, war ein Segen“, sagte JSG-Trainer Julian Wendland.

Schließlich gaben die Gäste nach der Pause Gas und erzielten noch zwei Treffer. Aber Simon Wallmeyer (70.) machte den Deckel drauf. „Wir waren in der erste Hälfte mit Abstand die bessere Mannschaft, in der zweiten Halbzeit hat Emden ordentlich angezogen, damit haben wir uns schwer getan“, sagte Wendland.

Tore: 1:0, 2:0 Dario Jöllerichs (8., 9.), 3:0, 4:0 Dennis Wego (16., 42.), 4:1 Haakon Steffens (50.), 4:2 Lennart Reemtsma (65.), 5:2 Simon Wallmeyer (70.).

JSG: Jendrik Ott - Mathis Heibült, Marc Tönjes, Paul Segebrecht, Peter Neumann, Dennis Wego, Simon Wallmeyer, Leon Krasniqi, Martin Eggert, Collin Rahms, Dario Jöllerichs. Eingewechselt: Niklas Kittel, Moritz Budde, Filip-Neidhard Radu, Mathis Schultze.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.