• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

SV BRake: Fußballer spenden gemeinsam Blut

28.01.2021

Brake Bei den Fußballern des SV Brake passiert trotz der corona-bedingten fußballlosen Zeit einiges. „Wir versuchen weiterhin mit den Jungs stets im Austausch zu bleiben“, sagt Teammanager Daniel Drozlik.

Das geschehe in Form von regelmäßigen Internet-Meetings mit den Trainern Maik Stolzenberger und Carsten Feist oder mit anderen Unternehmungen wie zum Beispiel einer Blutspende, zu der die 1. Herrenmannschaft geschlossen in Kirchhammelwarden gegangen sei.

„Für viele war es das erste Mal“, sagt Drozlik. Und gleich sei diese Aktion bei den Sportlern „sehr gut angekommen“. Auch die Organisatoren des DRK hätten sich erfreut gezeigt. „Mit kleinen Mitteln kann viel Gutes tun“, freut sich Drozlik.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In dieser Woche hat nun eine weitere Aktion begonnen – die mannschaftsinterne Lauf-Challenge. „Die Jungs wollen sich freiwillig fit halten. Da kam uns die Idee, das motivierend zu begleiten“, erklärt Drozlik. Noch bis einschließlich 8. Februar laufen die Fußballer – jeder individuell für sich – ihre Kilometer. Dazu sucht der SV noch Spieler-Paten oder Sponsoren, die die Läufer unterstützen. Denn für jeden gelaufenen Kilometer wird ein Euro gesammelt.

Am Schluss werden die erreichten Kilometer zusammengezählt und der Gesamtbetrag für einen wohltätigen Zweck oder Verein in Brake gespendet werden.

Bisher habe die Mannschaft drei Institutionen in die engere Wahl genommen. Der Mannschaftsrat soll am Ende entscheiden, an wen gespendet wird. „Wenn wir genug Geld zusammen bekommen, können wir uns natürlich auch vorstellen, den Betrag auf mehrer Empfänger aufzuteilen“, sagt Daniel Drozlik.

Die Aktion komme schon jetzt sehr gut an. Rund 30 Paten hätten sich bisher gemeldet. Weitere Unterstützer sind natürlich willkommen. Wer die Aktion unterstützen möchte, kann sich gern bei Daniel Drozlik unter Telefon  0172/2136231 melden.

NWZonline.de/gesundheit
Alles zum Thema Gesundheit finden Sie hier!

Torsten Wewer Elsfleth / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2322
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.