• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball-Landesliga: Brake und Biene nutzen Torchancen nicht

05.05.2014

Brake Es ist bedingt durch die Kunstrasenerneuerung für die Landesliga-Fußballer des SV Brake das letzte Heimspiel der Saison 2013/2014 gewesen. „Gegen den Tabellenzweiten SV Holthausen/Biene wollten wir daher unbedingt gewinnen“, sagte Brakes Stürmer Denis Tanriverdi, der erst in den Schlussminuten zum Einsatz kam. Die packende Begegnung zweier gleichwertiger Mannschaft endete am Sonntag letztendlich verdientermaßen 0:0.

„Brake hatte in der ersten Halbzeit die klareren Torchancen. In Durchgang zwei lag die Mehrzahl der Tormöglichkeiten auf unserer Seite. Das Remis geht in Ordnung“, resümierte der Biener Obmann Christian Bruns. Sein Gegenüber Roland Schiefke bezeichnete das Niveau als herausragend. „Selten wird es so ein spannendes 0:0 in der Landesliga gegeben haben.“

SVB-Trainer Dennis Ley war mit dem Punkt zufrieden: „Wir haben uns stark präsentiert. Meine Mannschaft hat meine Vorgaben prima umgesetzt.“ SV-Trainer Achim Evers sagte es ohne Umschweife: „Auf diesem Boden war mit Klein-Klein gegen eine kampfstarke Braker Mannschaft nicht viel zu erreichen.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Beide Trainer haderten aber mit den vergebenen Torchancen. Die besten Braker Chancen ließen Alexander Cebulski (21., 61.), Christopher Nickel (23., 49.), Arthur Hoffmann (35., 51.) und Daniel Hämsen (58.) aus.. Doch mit fehlender Cleverness im Torabschluss geizte auch Holthausen/Biene nicht, denn auch im Braker Strafraum brannte es mehrmals. SVB-Torhüter Patrick Lahrmann reagierte unter anderem fantastisch gegen Philipp Elfert (51.), Steffen Menke (81.) und Jan-Hubert Elpermann (82.). Seine beste Reaktion zeigte er nach einem Freistoß von Elmar Bruns (63.), den er zunächst abklatschen ließ. SV-Torjäger Steffen Menke wollte abstauben. Das Leder landete jedoch in den Armen von Lahrmann., der aber lieber seinen Gegenüber Jonas Gottwald lobte: „Der hat wirklich eine bärenstarke Leistung geboten.“

Bemerkenswert: Der SV Holthausen/Biene wurde von zehn Fans unterstützt, die mit dem Rad die 140 Kilometer lange Reise zurückgelegt hatten. Andreas Bünker als Organisator der Tour sagte, dass alles im Jahre 2003 mit einem Auswärtsspiel beim 1. FC Nordenham begonnen habe. „Wir sind mit dem Rad auch schon zur Oberliga-Zeit bis Flensburg gefahren, um unsere Mannschaft zu sehen. Zurück geht es dann mit dem Mannschaftsbus.“

Holthausen-Biene war der erwartet schwere Kontrahent. Bei den Gästen wirkte sich die Einwechslung von Simon Többen im zweiten Durchgang positiv aus – er belebte das Sturmspiel. Bei Brake war die Handschrift von Ley zu erkennen – er hatte seine Elf prima auf die Stärken des SV eingestellt.

Tore: Fehlanzeige

SV Brake: Lahrmann - Lachnitt, Hoffmann, Hartmann, Brehmer, Nickel, Hämsen, Grimm, Helmcke, Cebulski (85. Tanriverdi), Nico Petrillo.

  An diesem Montag beginnen die Arbeiten für die Erneuerung des Braker Kunstrasens. Am 18. Juli soll das neue Spielfeld eröffnet werden mit einem Spiel gegen die „Weisweiler-Elf“ von Borussia Mönchengladbach.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.