• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Braker A-Jugend verpatzt Auftakt

05.03.2014

Wesermarsch Drei Jugendfußball-Mannschaften aus der Wesermarsch haben am Wochenende auf Bezirksebene um Punkte gekämpft – mit Licht und Schatten. Während die B-Jugend-Mannschaften vom SV Brake und vom TSV Abbehausen gewannen, kassierte die Braker A-Jugend eine Schlappe in Löningen.

A-Jugend, Bezirksliga: VfL Löningen - SV Brake 3:1 (1:1). Die Braker Trainer Marco Kuck, Michael Rockel und Thomas Kuck mussten eine kalte Dusche verkraften: Schon nach drei Minuten erzielte Franz Beelmann das 1:0 für die Hausherren. Nur zwei Minuten später forderten die Gäste vergeblich einen Strafstoß, weil Hauke Dinske-Riesenbeck von den Beinen geholt worden sein soll.

Kurz vor der Pause gelang dem SVB aber doch der Ausgleich. Löningens Torwart Johannes Schrand sah dabei sehr unglücklich aus, weil er einen Rückpass über den Fuß laufen ließ – Marc-Andre ter Stegen lässt grüßen. Yusuf Yildirim war’s egal: Der Angreifer schob zum 1:1 ein.

Ähnlich unglücklich agierte in der 60. Minute auch Brakes Schlussmann Lars Horstmann. Den Freistoß von Henning Drees hatte er eigentlich schon sicher in den Händen. Doch irgendwie flutschte ihm der Ball doch noch durch die Finger.

In der Schlussphase drängte der SVB auf den Ausgleich. Allerdings schwächte er sich bei der Aufholjagd selbst. Daniel Meischen bekam eine Zeitstrafe aufgebrummt (68.) und Ozan Akgül sogar eine Rote Karte wegen Nachtretens verpasst (88.). Endgültig alles klar machte Lukas Janning in der Schlussminute mit einem verwandelten Foulelfmeter zum 3:1. „Wir haben alles gegeben und hätten mindestens einen Punkt verdient gehabt“, sagte Coach Rockel.

Tore: 1:0 Beelmann (3.), 1:1 Yildirim (39.), 2:1 Drees (60.), 3:1 Janning (90.).

SVB: Lars Horstmann - Jonah Stührenberg, Philipp Winkler, Niklas Cekici, Daniel Meischen, Ozan Akgül, Hauke Dinske-Riesenbeck, Thorne Apfelstädt, Alexander Bahlmann, Muaz Cinko, Yusuf Yildirim. Eingewechselt wurden Julian Heyer, Dustin Grube, Chris Riedinger und Christoph Hilpert.

B-Jugend, Bezirksliga: FC Hude - TSV Abbehausen 0:9 (0:5). TSV-Trainer Ingo Wickner wollte den hohen Auswärtssieg beim punktlosen Tabellen-Letzten zwar nicht überbewerten, war aber selbstverständlich zufrieden: „Wir haben wirklich ansehnlichen Fußball gespielt.“

Die Abbehauser gingen durch Steffen Ostendorf früh mit 1:0 in Führung (5.), doch anschließend musste Ingo Wickner mehr als 20 Minuten auf den nächsten Treffer warten. Dann ging es aber rund. Leon Fehlauer, Dominik Schwarting, erneut Ostendorf und sogar Torhüter Sören Büsing per Strafstoß erhöhten bis zur Pause auf 5:0.

Auch im zweiten Durchgang dominierten die Abbehauser nach Belieben. Sie ließen vier weitere Tore folgen, die zum 9:0-Endstand führten. Ein zweistelliger Sieg wäre durchaus möglich gewesen. Einen starken Eindruck hinterließ der quirlige Leon Fehlauer, der seine Gegenspieler ein ums andere Mal nass gemacht hatte.

Im Kalenderjahr 2014 bleibt der TSV dank dieses Erfolges ungeschlagen. Nach sieben Punkten aus drei Spielen hat er sich weit von der Abstiegszone entfernt und belegt nun den siebten Tabellenplatz.

Tore: 0:1 Ostendorf (5.), 0:2 Fehlauer (26.), 0:3 Schwarting (27.), 0:4 Ostendorf (29.), 0:5 Büsing (32., Foulelfmeter), 0:6 Hoffmann (44.), 0:7 Schwarting (63.), 0:8 Seker (72.), 0:9 Schwarting (76.).

TSV: Sören Büsing - Philip Segebrecht, Yannik Rebehn, Christian Hauff, Mustafa Seker, Dominik Schwarting, Steffen Ostendorf, Till Wickner, Jean-Claude Rebehn, Malte Mayer, Leon Fehlauer. Eingewechselt wurden Samantha Müller, Lukas Uhlhorn, Jannes Hoffmann und Jonas Budde.

SV Brake - VfL Löningen 4:1 (1:0). Auch die Kreisstädter sind hervorragend aus der Winterpause gekommen. Nach dem Sieg am vergangenen Wochenende beim VfL Oldenburg II (3:1) legte die Mannschaft der Trainer Jürgen Budde und Norbert Krage in Löningen nach. Allerdings dauerte es bis zur 38. Minute, ehe sie die optische Überlegenheit auch in ein Tor ummünzte. Nicolai Schulz traf nach einem Eckstoß von Rico Mathes zum 1:0.

In der ersten Halbzeit konnten sich die Braker nur wenige Torchancen erarbeiten. Das änderten sie im zweiten Abschnitt, weil sie wesentlich mehr Druck auf das Löninger Tor ausübten. Nach einer schönen Kombination besorgte Bjarne Lampe das 2:0 (59.) – Felix Kramp legte sieben Minuten später das 3:0 nach. Nachdem der VfL durch Enrico Zwirchmair kurz vor Schluss auf 1:3 verkürzt hatte, setzten zwei Braker Einwechselspieler den Schlusspunkt. Auf Vorlage von Bekir Yapici markierte Bengt Schlombs den 4:1-Endstand.

„Der Treffer kurz vor der Pause hat uns Auftrieb gegeben. Deshalb war der Sieg auch verdient“, sagte Coach Budde. Lohn der Mühen: Brake kletterte auf den fünften Tabellenplatz.

Tore: 1:0 Schulz (38.), 2:0 Lampe (59.), 3:0 Kramp (66.), 3:1 Zwirchmair (78.), 4:1 Schlombs (80.).

SVB: Calvin Gätje - Besart Thaqaj, Tobias Heinemann, Martin Wille, Luca Wetzel, Rico Mathes, Dominik Kämmer, Felix Kramp, Bjarne Lampe, Nicolai Schulz, Sinan Ince. Eingewechselt wurden Pascal Förster, Vinithan Vigneswaran, Bengt Schlombs und Bekir Yapici.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.