• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Braker atmen nach deutlichem Sieg kräftig durch

17.06.2015

Wesermarsch Die B-Jugend-Fußballer des SV Brake haben sich am Wochenende Luft im Abstiegskampf der Bezirksliga verschafft. Der 6:0-Heimsieg gegen den direkten Kontrahenten VfL Wildeshausen könnte am Saisonende der entscheidende Dreier zum Klassenerhalt gewesen sein. Leichtes Spiel hatte der 1. FC Nordenham. Er gewann bei der SG Essen/Bevern mit 7:1.

SG Essen/Bevern - 1. FC Nordenham 1:7 (1:3). In der ersten Halbzeit tat sich die Mannschaft der Trainer Mario Heinecke und Michael Wolf schwer. Beim Letzten traf Arne Hansing zwar schon in der 3. Minute zum 1:0, doch spielerisch blieb vieles Stückwerk. Zu oft suchte der FCN sein Glück mit langen Bällen, die aber keine Abnehmer fanden. Die stark ersatzgeschwächten Hausherren glichen sogar aus (33.). Nach zwei feinen Einzelleistungen von Arne Hansing und Simon Hodel gingen die Nordenhamer aber doch mit einer 3:1-Führung in die Pause. „Nach dem 1:1 wurde es langsam besser“, sagte Heinecke.

Starker Alan

Im zweiten Abschnitt drückte Enis Alan dem Spiel seinen Stempel auf. Jeweils sehenswert von seinen Mitspielern in Szene gesetzt, erzielte der Torjäger gleich vier Tore. Der FCN besaß noch weitere Chancen, beließ es aber beim 7:1.

Coach Heinecke will den Sieg nicht an die große Glocke hängen, spricht aber schon jetzt von einer guten Saison: „Der siebte Platz ist uns schon sicher. Das ist eine starke Leistung, zumal wir zu Beginn der Saison viele Punkte liegen gelassen hatten.“

Tore: 0:1 Hansing (3.), 1:1 Nürenberg (33.), 1:2 Hansing (39.), 1:3 Hodel (40.+2), 1:4, 1:5, 1:6, 1:7 Alan (50., 52., 59., 71.).

FCN: Jendrick Heinecke – Athanasios Rizos, Tarek Padeken, Arne Hansing, Dennis Kahler, Simon Hodel, Suliman Ibrahim, Enis Alan, Jonas Bultmann, Niklas Bargmann, Ole Rieger. Eingewechselt: Gihad Acar, Julian Leuning und Mergim Cakoli.

SV Brake – VfL Wildeshausen 6:0 (2:0). Im Gegensatz zur 1:5-Derbypleite gegen den 1. FC Nordenham eine Woche zuvor spielten die Kreisstädter wie ausgewechselt. „Alle haben gut gegen den Ball gearbeitet. Die Laufbereitschaft war da, und die Einstellung stimmte bei jedem einzelnen Spieler“, sagte Trainer Marco Kuck.

Die Braker setzten den Mitkonkurrenten im Abstiegskampf ständig unter Druck und belohnten sich für diesen Aufwand auch mit Toren. Sinan Ince traf schon im ersten Durchgang doppelt und legte in der 47. Minute mit einem verwandelten Strafstoß das 3:0 nach. Pierre-Steffen Heinemann und Can Yasar erhöhten innerhalb der nächsten drei Minuten auf 5:0, ehe Ince mit seinem vierten Treffer des Tages den 6:0-Endstand herstellte.

„Ein absolut verdienter Sieg. Mit sechs Gegentoren ist Wildeshausen sogar noch ganz gut bedient“, so Kuck.

Kuck zuversichtlich

Einige Tore seien schön herausgespielt worden. Für den Abstiegskampf ist der Coach zuversichtlich: „Wir haben uns jetzt eine gute Ausgangslage verschafft.“

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Ince (14., 33., 47., Foulelfmeter), 4:0 Heinemann (48.), 5:0 Yasar (50.), 6:0 Ince (70.).

SVB: Frederic KunstJonas Schwarting, Jonas Koletzki, Kevin Heidenreich, Jan-Niklas Wiese, Sinan Ince, Jannik Heyer, Kilian Tülek, Pierre-Steffen Heinemann, Luca-Nicolas Wetzel, Jan-Luca Hedemann. Eingewechselt: Justin Tülek, Can Yasar, Mirco Stege und Tim Meischen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.