• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Braker B-Jugend verliert daheim

04.12.2013

Wesermarsch Die A-Jugend-Fußballer des SV Brake haben die Tabellenführung in der Bezirksliga am Wochenende in eindrucksvoller Manier zurückerobert. Gegen den Tabellendritten BV Garrel gewann die Mannschaft der Trainer Marco Kuck, Michael Rockel und Thomas Kuck mit 8:1 (5:0). Die Gäste hatten im Polygrasstadion nicht den Hauch einer Chance.

Derweil hat die B-Jugend des SV Brake ihr letztes Bezirksligaspiel vor der Winterpause verloren. Die Mannschaft der Trainer Michael Morisse, Jürgen Budde und Norbert Krage unterlag in ihrem Heimspiel der zweiten Mannschaft des VfL Oldenburg mit 1:4 (0:1). Trotz einer verschlafenen Anfangsphase wäre mehr drin gewesen.

Unterdessen hat die C-Jugend des SV Brake ausgerechnet am letzten Spieltag vor der Winterpause zum ersten Mal in dieser Bezirksliga-Saison Punkte abgeben müssen. Gegen den Tabellenvierten SG Jahn/DTB Delmenhorst verlor die Mannschaft der Trainer Sebastian Mentz und Lars Bechstein daheim verdient mit 0:2 (0:2). Indes bleibt der SVB mit fünf Punkten Vorsprung Spitzenreiter

A-Jugend, Bezirksliga: SV Brake - BV Garrel 8:1 (5:0). „Das war Fußball vom Feinsten“, freute sich Coach Rockel. Die Braker kombinierten die Gäste vor allem im ersten Durchgang in Grund und Boden. Schon nach zwei Minuten hätte Luca Stephan den Torreigen eröffnen können, doch der Kapitän verschoss einen Foulelfmeter.

Das 1:0 war aber nur aufgeschoben – in der neunten Minute traf der starke Dustin Grube. Der SVB kannte keine Gnade und legte bis zur Halbzeitpause vier Treffer nach. Yusuf Yildirim, erneut Grube, Stephan und Muaz Cinko waren erfolgreich. Ähnlich einseitig ging es nach dem Wechsel weiter. In einer fairen Partie erzielte Hauke Dinske-Riesenbeck das 6:0, ehe die überforderten Gäste den Ehrentreffer schossen. Muaz Cinko und Ozan Akgül stellten den 8:1-Endstand her. „Ich ziehe den Hut vor der Mannschaft. Das war eine Meisterleistung“, sagte Rockel.

Tore: 1:0 Grube (9.), 2:0 Yildirim (17.), 3:0 Grube (33.), 4:0 Stephan (38.), 5:0 Cinko (42.), 6:0 Dinske-Riesenbeck (54.), 6:1 Holthaus (60.), 7:1 Cinko (64.), 8:1 Akgül (70.).

SVB: Lars Horstmann - Christoph Hilpert, Jonah Stührenberg, Luca Stephan, Philipp Winkler, Muaz Cinko, Dustin Grube, Thorne Apfelstädt, Ozan Akgül, Hauke Dinske-Riesenbeck, Yusuf Yildirim. Eingewechselt: Julian Heyer, Daniel Meischen.

B-Junioren, Bezirksliga: SV Brake - VfL Oldenburg II 1:4 (0:1). Erst ab Mitte der ersten Halbzeit fanden die Kreisstädter zu ihrem Spiel. Da lagen sie aber schon durch einen frühen Gegentreffer durch Niklas Bruns 0:1 hinten. Den Rest des ersten Durchgangs spielte der SVB überlegen, aber er konnte daraus kein Kapital schlagen.

Nach dem Seitenwechsel drängten die Braker weiter auf den Ausgleich. Rico Mathes traf nur den Pfosten (46.), ehe ein Patzer von Calvin Gätje zum 0:2 führte (51.): Niklas Bruns hatte kurz hinter der Mittellinie einfach mal abgezogen. Der Ball setzte am Sechzehner auf und flog über den Torhüter ins Netz.

Rico Mathes verkürzte zwar in der 71. Minute auf 1:2, doch noch bevor die Braker zur Schlussoffensive ansetzen konnten, stellte Niclas Schirmacher nur eine Zeigerumdrehung später den alten Zwei-Tore-Vorsprung für den VfL wieder her. Philipp Springer erhöhte in der letzten Minute noch auf 4:1. „Es mag nach diesem Ergebnis komisch klingen, aber wir waren überlegen“, sagte Coach Morisse. Seine Elf hätte ein Remis verdient gehabt.

Tore: 0:1, 0:2 Bruns (3., 51.), 1:2 Mathes (71.), 1:3 Schirmacher (72.), 1:4 Springer (80.).

SVB: Calvin Gätje - Pascal Förster, Bengt Schlombs, Tobias Heinemann, Martin Wille, Luca Wetzel, Rico Mathes, Dominik Kämmer, Felix Kramp, Bjarne Lampe, Nicolai Schulz. Eingewechselt: Vinithan Vigneswaran.

C-Jugend: SV Brake - SG Jahn/DTB Delmenhorst 0:2 (0:0). Zunächst hatten die Braker Glück: Nach einem Foulspiel in der zehnten Minute hätte es durchaus Strafstoß für die Gäste geben können. Kurz darauf klingelte es im SVB-Kasten. Nach einer Freistoßflanke köpfte Jan Adolph ein (16.).

Auch nach dem Rückstand besserte sich das Braker Spiel nicht. Die Gäste drückten der Partie ihren Stempel auf. Dafür wurden sie noch vor der Pause belohnt: Wiederum hatte Adolph getroffen. In der zweiten Halbzeit bemühten sich die Hausherren um den Anschlusstreffer, doch die stabile Delmenhorster Abwehr ließ kaum Torchancen zu. Stattdessen hätte die SG sogar eine höhere Führung herausschießen können. „Delmenhorst war einfach besser“, sagte Trainer Mentz.

Tore: 0:1, 0:2 Adolph (16., 35.).

SVB: Joris Langerenken - Can Yasar, Jonas Koletzki, Aaron Kosch, Tarik Maltas, Kevin Heidenreich, Jan-Niklas Wiese, Jannik Heyer, Pierre-Steffen Heinemann, Miklas Kunst, Tim Meischen. Eingewechselt: Can Acar, Emre Acar, Len Röben, Ilhan Tayser.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.