• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Braker benötigen Punktgewinn

19.09.2014

Oldenburg /Brake Die 1:4-Heimschlappe gegen den TuS BW Lohne am vergangenen Spieltag setzt die Landesliga-Fußballer des SV Brake unter Druck. Der Abstand zum Tabellenkeller ist gering. Sollten die Schützlinge von Trainer Dennis Ley am Sonnabend (16 Uhr, Stadion Elsflether Straße) auch beim Drittletzten VfB Oldenburg II verlieren, könnte sie vorübergehend den Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle verlieren.

In Oldenburg muss Ley auf seine torgefährlichen Offensivspieler Christian Hillje (Gelbsperre) und Christopher Nickel (letztmals wegen einer Roten Karte) verzichten. Torhüter Patrick Lahrmann wird mit einer Schulterverletzung noch auf unbestimmte Zeit ausfallen. Sein Vertreter Marvin Wieting spielte in der vergangenen Saison noch kurz beim VfB II – kein Wunder, dass VfB-Trainer Janis Deeken den jungen Schlussmann sehr gut kennt: „Marvin hat Talent. Allerdings hat er den Nachteil, mit Kontaktlinsen spielen zu müssen. Das kann bei Sonnenschein von großem Nachteil sein.“

Trotz der klaren Niederlage gegen Lohne war Ley spielerisch mit dem Auftritt seiner Elf zufrieden: „So viel schlechter waren wir gar nicht. Allerdings fehlte uns die Effizienz im Torabschluss.“ Die mangelnde Cleverness wurde von Lohne bitter bestraft.

Ley kritisiert

Gar nicht einverstanden war Ley mit seiner Defensive: „Da funktionierte die Abstimmung nicht.“ Beim 0:2 hatten drei Braker Akteure den Torschützen Liegmann ohne Gegenwehr köpfen lassen. Beim 1:4 achtete Sascha Schwarze nicht auf die Abseitsfalle – der Lohner Stürmer kam frei zum Abschluss.

VfB-Trainer Deeken hat Respekt vor Brake und war Augenzeuge des Spiels gegen Lohne: „Wie gut die Braker spielen können, haben sie in der Viertelstunde nach der Halbzeit gezeigt, da hätten sie ausgleichen können.“ Deeken bezeichnet die Braker Mannschaft als robust. In seinem Team stünden dagegen viele klein gewachsene Akteure. Das könne sich bei Standards negativ auswirken.

Verletzungspech

Der VfB-Trainer hofft, endlich einmal elf Spieler aus seinem Kader aufbieten zu können. „Bisher hatten wir viel Pech mit Verletzungen. Aber zum Glück haben Spieler aus der Regionalliga-Mannschaften immer wieder gerne ausgeholfen.“

Der Neu-Oldenburger und Ex-Abbehauser Hannes Hartfil fällt wohl wegen einer Gesichtsverletzung nach einem Ellbogenstoß in einem Zweikampf aus. Deeken kann über das wahre Leistungsvermögen Hartfils noch nicht urteilen: „Ihn haben Verletzungen zurückgeworfen. Er muss sich noch etablieren.“ Die Huntestädter warten seit sieben Spieltagen auf einen Sieg. „Wir haben gut trainiert und uns in allen Dingen verbessert. Wir sind reif für drei Punkte“, sagt Deeken.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.