• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Braker hadern mit großem Verletzungspech

24.03.2017

Bockhorn /Brake Fußball kann manchmal grausam sein – jedenfalls könnte das mittlerweile der Fußballtrainer Gerold Steindor denken, denn die Verletztenliste der Bezirksliga-Fußballer des SV Brake ist ellenlang. „Zurzeit stehen mir nur elf fitte Fußballer zur Verfügung. Zu denen zählen zwei Torhüter“, sagt er. Die kommende Aufgabe führt den SV Brake zum Vorletzten BV Bockhorn. Anpfiff ist in Friesland am Sonntag um 15 Uhr im Stadion an der Hilgenholter Straße.

Besonders schwer wiegt der verletzungsbedingte Ausfall von Arkadius Wojcik im Mittelfeld. Seine Verletzung am Kreuzbein (Haaranriss am Muskel mit dickem Bluterguss) ist schwerwiegend. „Ich hoffe auf eine Wunderheilung“, macht sich Wojcik selbst Hoffnung, alsbald wieder dabei zu sein.

Schmerzlich ist auch der Ausfall vom laufstarken Stürmer Christopher Nickel (Verletzung an der Achillesferse). Ohne ihn fehlen dem Braker Torjäger Mirko Jankowski die Räume im Sturm, um Torgefahr zu entfachen. Nickel fehlte schon gegen Obenstrohe und Abbehausen. Jankowski blieb gleich ohne Torerfolg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dennis Pleus sitzt eine Gelbsperre ab und steht auch nicht zur Verfügung. Muaz Cinko ist nach der total unnötigen Gelb-Roten Karte aus dem Spiel gegen Abbehausen gesperrt. Rico Mathes plagt nach wie vor eine Zerrung. Sein Einsatz ist allerdings möglich. Fehlen wird auch Meric Özdemir wegen einer Blinddarmoperation.

Sollte Bjarne Wiesehan die Spielerlaubnis vom Fußballverband endlich erhalten, ist auch er wegen anhaltender Adduktoren-Probleme kaum eine Alternative. Dustin Vortmann und Philipp Winkler als Dauerverletzte sind ohnehin nicht dabei.

„Mit neun Mann ein Training zu gestalten, ist extrem schwer, zumal ich auch noch Spieler im Schichtdienst habe“, meint Steindor, der verhindern muss, dass sich in der Mannschaft Frust festsetzt.

Positiv bei Brake ist, dass die Mannschaft nun acht Spiele in Folge ungeschlagen ist. Dass sie trotz der mauen Leistungen gegen Obenstrohe und Abbehausen nicht verloren hat, spricht aber wiederum auch für ihre Qualität. Gerade auf Torwart Patrick Lahrmann ist momentan Verlass. Er strahlt Ruhe aus und hält fehlerfrei. Seine Reflexe verhinderten so manches Gegentor.

BV Bockhorn verlor das Hinspiel in Brake mit 1:7. Die Elf von Trainer Simon Theilmann holte aus den vergangenen fünf Begegnungen fünf Punkten. Allerdings hagelte es gegen den Primus Heidmühler FC eine 0:6-Heimniederlage.

Bockhorn gibt sich im Abstiegskampf noch nicht auf: „Wir erhalten die Liga mit unseren kämpferischen Mitteln. Das wir das können, haben wir schon bewiesen“, ist Theilmann zuversichtlich. Spielführer des BVB ist der Ex-Esenshammer Christian Tannert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.