• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Braker Jungs verpassen Heimsieg

16.11.2016

Wesermarsch So richtig erfolgreich waren die beiden C-Jugend-Fußballmannschaften aus der Wesermarsch an diesem Wochenende nicht. Der SV Brake verpasste nach einem 1:1 gegen die SG Delmenhorst den Sprung auf den zweiten Platz in der Bezirksliga-Tabelle. Der TSV Abbehausen ging in Höltinghausen unter.

SG Höltinghausen/Emstek - TSV Abbehausen 8:0 (2:0). „Das wir dieses Spiel noch so hoch verlieren würden, war in der Anfangsphase nicht abzusehen“, sagte TSV-Trainer Bastian Möhlmann. Eine halbe Stunde lang spielte der abgeschlagene Tabellen-Letzte munter mit. Doch dann schlichen sich kleinere Fehler ein, die die Hausherren bestraften. In den letzten fünf Minuten der ersten Hälfte kassierten die Grün-Gelben zwei Gegentore, und direkt nach dem Seitenwechsel folgten zwei weitere. Jetzt war die Abbehauser Gegenwehr gebrochen. Die SG hatte keine Probleme, bis zum Abpfiff noch auf 8:0 zu erhöhen.

Tore: 1:0 Plate (31.), 2:0 Kühling (33.), 3:0 Oleinikow (42.), 4:0 Drzemalla (43.), 5:0 Oleinikow (53.), 6:0 Westerkamp (61.), 7:0 Oleinikow (68.), 8:0 Haske (70.).

TSV: Pierre Schroeter - Damian Lüder, Fynn Romann, Rico Strietzel, Melvin Horch, Fabian Buck, Markus Stüdemann, Justin Markiefka, Justin Möbus, Simon Heinze, Fynn Hippenstiel. Eingewechselt: Bela Freese, Flavio Ferraj und Hanno Marienfeld.

SV Brake – SG Delmenhorst 1:1 (0:1). Die Gastgeber lagen früh in Rückstand. Torhüter Finn Pokern foulte Delmenhorsts Kevin Pascal Wunderlich im Strafraum – Niklas Brill verwandelte den fälligen Elfer zum 1:0 für die Gäste. Doch die Braker hatten genügend Möglichkeiten, noch vor der Pause auszugleichen. Aber Fabian Gerhardt, Tom Bechstein, Luca Finn Wunder und Emir Bozkurt scheiterten.

Das 1:1 war aber nur aufgeschoben – und nicht aufgehoben. Der eingewechselte Nick Büsing schlug in der 43. Minute nach Vorarbeit Bechsteins mit einem satten Rechtsschuss zu. In der verbleibenden Spielzeit drängte der SVB auf den Siegtreffer. „Aber im und um den Strafraum herum haben wir die nötige Konsequenz vermissen lassen“, sagte Brakes Trainer Sebastian Mentz. So blieb es beim Unentschieden, das sich die Gäste laut Mentz wegen ihrer guten kämpferischen Leistung verdient hätten.

Tore: 0:1 Brill (10., Foulelfmeter), 1:1 Büsing (43.).

SVB: Finn Pokern – Luca Finn Wunder, Bennet Muchow, Mattes Müller, Emre Topal, Abdullah Gürbüz, Fabian Gerhardt, Marc Schmidt, Tom Bechstein, Emir Bozkurt, Paul Degener. Eingewechselt: Firat Akgül, Nick Büsing und Cihan Koc.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.