• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Braker klettern auf Rang fünf

25.11.2013

Brake Die Fußballer des SV Brake sind auf Platz fünf der Landesliga-Tabelle geklettert. Die Elf von Trainer Dennis Ley gewann am Sonntag das Heimspiel gegen BW Lohne mit 2:0 (1:0) und überholte damit die Gäste in der Tabelle.

Beide Trainer hatten mit Personalproblemen zu kämpfen. Brakes Coach Ley musste auf Thomas Mennicke (krank) und Denis Tanriverdi (angeschlagen) verzichten, während Lohnes Trainer Daniel Dauny mit gerade einmal 15 Spielern angereist war. Torjäger Mursel Smakolli saß beim Anpfiff nur angeschlagen auf der Bank. Deshalb klang Dauny vor der Partie eher betrübt. Brake sei eine unangenehme Mannschaft, sagte er, man wolle kompakt stehen und hoffe, den einen oder anderen Konter setzen zu können.

Schon unmittelbar nach dem Anpfiff stellte sich heraus, dass die Partie bei weitem nicht das Niveau des vergangenen Braker Heimspieles gegen Hollage (2:2) erreichen sollte. Brake spielte viele lange Bälle und leistete sich viele Ballverluste. Auch von den Gästen, bei denen in der defensiven Umschaltphase mitunter ein Riesenloch im Mittelfeld klaffte, kam so gut wie nichts. Außerdem hatten sie große Probleme, wenn hohe Bälle in den eigenen Strafraum segelten.

Und nach diesem Strickmuster fiel auch das 1:0 für Brake: Marvin Mosler vollendete eine Flanke von Christopher Nickel mit dem Führungstreffer (13.). Zwölf Minuten später hatte Mosler seinen Arbeitstag beendet. Er musste ausgewechselt werden, weil er Oberschenkelprobleme hatte. Für ihn kam Daniel Hämsen.

In der 28. Minute hatten die Gäste ihre beste Chance. Brakes Torwart Patrick Lahrmann konnte einen Distanzschuss von Julius Liegmann nur abklatschen lassen, klärte den Ball aber vor dem heranstürmenden Dio Ipsilos in höchster Not. Auch die etwas ideenlos spielenden Braker wurden nur noch einmal gefährlich: Normen Hartmann köpfte den Ball in der 32. Minute in die Arme von Lohnes Torwart Jürgen Pundt.

Nach dem Wechsel waren Torchancen Mangelware. Die einzige Lohner Möglichkeit hatte Julius Liegmann in der 69. Minute mit einem Kopfball. Obwohl Dauny Smakolli gebracht hatte, blieb Lohne harmlos, weil die Braker Abwehr um den starken Innenverteidiger Normen Hartmann und den herausragenden Rechtsverteidiger Sascha Schwarze nichts anbrennen ließ. Brake operierte oftmals mit langen Bällen auf Dennis Pleus, der zwar viel einstecken musste, aber die Bälle gut verteilte. Außerdem hatte Lohne auch im zweiten Durchgang Probleme in der Luft. Zwar hatten Nickel und Hämsen durchaus gute Möglichkeiten, aber es sollte bis zur 71. Minute dauern, ehe das erlösende 2:0 fiel: Daniel Hämsen traf nach Vorarbeit von Christopher Nickel.

Letzterer freute sich nach der Partie zwar über seine beiden Vorlagen, räumte aber freimütig ein, den Ball auch gerne einmal selbst über die Linie drücken zu wollen.

Sein Trainer Dennis Ley sprach unterdessen von einem verdienten Sieg seiner Mannschaft. „Wir haben sehr konzentriert gespielt. Ich habe keine großen Lohner Chancen gesehen und bin deshalb sehr zufrieden.“

Sein Gegenüber Daniel Dauny beklagte die fehlende Cleverness seiner Mannschaft. „Wenn Julius Liegmann in der ersten Halbzeit seine Chance genutzt hätte, wäre mehr drin gewesen.“ Derweil brachte es Magnus Barghorn, Ehrenpräsident des SV Brake, auf den Punkt. „Wir haben zwar nicht so gut wie in der vergangenen Woche gespielt, aber das Wichtigste ist, dass wir die drei Punkte haben.“

Tore: 1:0 Marvin Mosler (13.), 2:0 Daniel Hämsen (71.).

SV Brake: Lahrmann - Lachnitt, Hoffmann, Hartmann, Mosler (25. Hämsen), Brehmer, Nickel (89. Palahnyuk), Schwarze, Grimm, Petrillo, Pleus (84. Lampe).

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.