• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball-Landesliga: Braker Offensive fehlen zündende Ideen

31.03.2014

Brake In Heimspielen der Landesliga-Fußballer des SV Brake ist ein torloses Unentschieden eine Rarität. Am Sonntag gegen den VfL Germania Leer war es soweit: Der SVB ließ in der ersten Halbzeit gute Chancen liegen, Leer strahlte kaum Torgefahr aus – die Folge: Die Begegnung endete als Nullnummer.

„Wir haben Leer mit diesem Ergebnis punktemäßig auf Distanz gehalten“, zog SVB-Trainer Dennis Ley ein positives Fazit nach dem zähen Kick. Im Vergleich zur 2:3-Niederlage in der Vorwoche in Bunde sah er die Abwehrarbeit seiner Elf verbessert: „Doch im Spielaufbau sind wir einiges schuldig geblieben.“

Lachnitt kritisch

Sein Mannschaftskapitän Julian Lachnitt schlug in dieselbe Kerbe: „Es läuft zurzeit bei uns nicht rund. Unseren Offensivbemühungen fehlt es an Tempo und Kreativität.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

VfL-Trainer Werner Pastorek freute sich mit den rund 20 lautstarken VfL-Fans über den Punkt: „Meine Spieler haben schon in der Woche vor dem Spiel die Köpfe hängen lassen, weil sie in Brake bisher nie etwas gerissen haben. Aber meine motivierenden Worte haben geholfen.“ Der VfL-Coach war erfreut über die gute Defensivarbeit seiner Truppe: „Nur in der ersten Halbzeit ist Brake zu Tormöglichkeiten gekommen.“

Personalsorgen

Ley und Pastorek hatten mit Personalproblemen zu kämpfen. Bei Brake fehlten unter anderem Normen Hartmann (Gehirnerschütterung) und Dennis Pleus (Grippe) in der Startelf. Leer musste wegen Muskelproblemen auf den 38-jährigen Spielmacher Waldemar Kowalczik verzichten. Kowalczik äußerte sich über seine Zukunft: „In der kommenden Saison werde ich Spielertrainer beim Cloppenburger Kreisligisten SV Peheim.“

Brake traf das Verletzungspech noch härter. Nico Petrillo (66.) musste mit einer Wadenverletzung ausscheiden: „In einem Zweikampf habe ich einen Tritt abgekriegt“, sagte er. Der eingewechselte Daniel Hämsen (66.) musste wegen eines Pferdekusses durch Dennis Pleus (78.) ersetzt werden.

In der 41. Minute zappelte der Ball im Netz des Gästetores. Christopher Nickel hatte getroffen. Aber Schiedsrichter Sven Schlickmann hatte den Torschützen im Abseits gesehen und gab das Tor nicht.

Die größte Chance für die Gastgeber vergab Arthur Hoffmann (42.). Er hatte gleich mehrere Gegenspieler im Strafraum wie Slalomstangen stehen lassen und das Leder über VfL-Torhüter Marcel Lücking hinweg gelupft – doch der Ball strich am Tor vorbei. SVB-Obmann Roland Schiefke: „Das wäre das Tor des Jahres in der Landesliga geworden.“ Seliman Yar (3.) war zuvor an Lücking gescheitert, Sascha Schwarze hatte mit seinem Schuss Pech (31.).

Roland Schiefke liebt und kennt die Statistik und ahnte deshalb Schlimmes. „Die Leeraner schießen ihre meisten Tore in den letzten 20 Minuten.“ Gegen Brake war dem nicht so. Außer einigen Distanzschüssen von Julian Gläser und Christopher Appeldorn war Leer ungefährlich. Pastorek war es egal: „Das Remis ist gerecht.“

Tore: Fehlanzeige.

Brake: Lahrmann; Lachnitt, Hoffmann, Meyer, Brehmer, Nickel, Schwarze, Yar (65, Hämsen, 78. Pleus), Tanriverdi, Cebulski, Petrillo (66. Helmcke).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.