• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Braker peilen Revanche gegen Hude an

10.02.2017

Brake „Wir haben noch etwas gutzumachen.“ Maik Stolzenberger, der zusammen mit Gerold-Steindor das Trainerteam des SV Brake bildet, gibt sich kämpferisch. Der Rückrundenauftakt in der Fußball-Bezirksliga steigt am kommenden Sonntag, 14 Uhr, mit einem Heimspiel an der Bahnhofstraße gegen den FC Hude. Im Hinspiel hat der Aufsteiger aus dem Landkreis Oldenburg den SV Brake unerwartet mit 4:2 geschlagen. Hude rangiert momentan mit 18 Zählern an zwölfter Stelle in der Tabelle.

Brake hingegen hat als Tabellenzweiter in Sachen Meisterschaft noch alle Fäden in die Hand. Zusammen mit dem Heidmühler FC, dem SV Wilhelmshaven und dem VfB Oldenburg II streitet des Team um den Titel. Zurzeit hat die Elf vom Chefcoach Gerold Steindor nur zwei Zähler Rückstand auf den Primus Heidmühler FC. Allerdings müssen die anderen Mitbewerber eine beziehungsweise zwei Begegnungen nachholen und können am SVB noch vorbeiziehen oder mit ihm gleichziehen.

Eine gute Frühform zeigte die Mannschaft aus der Unterweserstadt in den Testspielen zur Rückserie. Gegen den VfL Oldenburg II (6:1), TSV Oldenburg (2:2) und TuS Schwachhausen (4:2) blieb sie unbesiegt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vor allem der Sieg beim Bremen-Ligisten Schwachhausen am vergangenen Sonntag ist hoch zu bewerten. „Da ließen beide Mannschaften bei hohem Tempo den Ball schon prima laufen“, freute sich Stolzenberger. Allerdings führten Abstimmungsfehler zu den beiden Gegentoren. „Das darf gegen Hude nicht passieren“, sagt Stolzenberger. Die Tore in Schwachhausen schossen Arkadius Wojcik, Rico Mathes und Normen Preuß.

Fehlen werden Brake verletzungsbedingt Fabian Strauß, Dustin Vortmann und Philipp Winkler. Dennis Pleus hat nach überstandener Fußoperation in dieser Woche erst wieder mit leichtem Lauftraining begonnen und wird gegen Hude nicht dabei sein.

Aufpassen müssen die Kreisstädter auf den gefährlichen Huder Torschützen Ole Schöneboom, der bisher acht Mal eingenetzt hat. Dem setzt der SV Brake ein fast schon furchteinflößendes Trio entgegen: Mirko Jankowski (25 Saisontore), Christopher Nickel (13) und Nico Westphal (8). Bisher konnte der FCH in dieser Saison in acht Auswärtsspielen erst zwei Zähler einfahren. Der neue Huder Trainer Lars Möhlenbrock legte vor dem Rückrundenauftakt Wert auf die gute Fitness seiner Spieler.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.