• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Braker überraschen und verschenken zwei Punkte

20.10.2014

Brake /Metjendorf Die Fußballer des SV Brake II haben am Freitagabend für eine Überraschung gesorgt. Sie holten beim Spitzenreiter TV Metjendorf einen Punkt. Gleichwohl wäre mehr drin gewesen: Erst in der Nachspielzeit hatte das Kellerkind den Ausgleich zum 3:3 (2:2) kassiert.

Brakes Trainer Stefan Franz betrachtete das Ergebnis mit einem lachenden und einem weinenden Auge. „Wir haben eine überragende Leistung gezeigt – aber zwei Punkte verschenkt.“ Wenn man auswärts drei Tore schieße, müsse das eigentlich reichen, um zu gewinnen.

Die Partie begann mit einem Paukenschlag: In der dritten Minute schickte Dustin Vortmann Alexander Bahlmann, der eiskalt einnetzte. Doch Metjendorf schlug mit einem doppelten Haken zurück: In der 14. Minute glich Jan Deharde aus, zwei Minuten später schoss Kim Bjarne Gabo den Tabellenführer in Führung. Beide Gegentreffer seien vermeidbar gewesen, sagte Franz. „Beim ersten Gegentor hätten wir klären können.“ Die Entstehung des zweiten Gegentores habe ihn dann auf die Palme gebracht. „Wir haben einen Einwurf nach hinten geworfen. Das geht schon mal gar nicht. Und dann hat unser Torwart Adrian Kositz ewig lange Zeit, den Ball wegzuschlagen, doch stattdessen schießt er Michael Vögel an, der nur noch querlegen braucht.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Doch die Reaktion seiner Mannschaft machte Franz stolz: Sie kämpfte. Das zahlte sich aus. Eike Lampe ließ in der 33. Minute drei Gegenspieler stehen und schloss erfolgreich ab. Damit nicht genug: Auch in Halbzeit zwei spielte Brake mit Metjendorf auf Augenhöhe. Mehr noch: Die Gäste gingen in Führung. In der 79. Minute nutzte Bahlmann ein Zuspiel Vortmanns zum 3:2. Alles sah nach einer dicken Überraschung aus.

Doch in der zweiten Minute der Nachspielzeit schoss Metjendorfs Torwart Gerrit Schulz einen langen Freistoß in den Braker Strafraum. Der Ball segelte an Freund und Feind vorbei ins Braker Tor. „Den Ball hätte Adrian wegfausten müssen“, sagte Franz. „Aber er ist auf der Linie kleben geblieben.“

Letztlich war Franz zufrieden. Der Auftritt seiner jungen Mannschaft habe Spaß gemacht. „Aber jetzt müssen wir nachlegen.“

Tore: 0:1 Bahlmann (3.), 1:1 Deharde (14.), 1:2 Gabo (16.), 2:2 Lampe (33.), 2:3 Bahlmann (79.), 3:3 Schulz (90.+2).

Brake: Kositz - Stephan, Torben Mau, Andre Mau, Scholz (90. Marques), Strauss, Lampe (57. Özdemir), Palahnyuk, Meischen (74. Akgül), Vortmann (87. Grunert), Bahlmann.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.