• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Braker verschenken zwei Punkte

29.05.2013

Brake Die A-Jugend-Fußballer des SV Brake haben im Heimspiel gegen den BV Garrel leichtfertig zwei Punkte verschenkt. Nach starker Anfangsphase kassierte die Bezirksliga-Mannschaft der Trainer Wilfried Pargmann und Thomas Kuck am Wochenende in der letzten Minute den 3:3 (2:0)-Ausgleich.

Die Braker kämpfen noch um die Vizemeisterschaft und begannen entsprechend engagiert. In den ersten 25 Minuten rollte Angriff auf Angriff auf das Garreler Tor zu. Albert Laubach traf zwar doppelt, doch die Ausbeute sei laut Trainer Pargmann zu gering gewesen. „Wir hätten mindestens 5:0 führen müssen.“

Nach der stürmischen Anfangsphase ebbte der Spielfluss beim SVB ab. Die nachlässige Spielweise zog sich bis weit in die zweite Hälfte hin. Die Gäste schnupperten Morgenluft und kamen durch ein Eigentor von Brakes Torhüter Lars Horstmann zum Anschlusstreffer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zwar köpfte der eingewechselte Hauke Dinske-Riesenbeck in der 65. Minute das 3:1, doch entschieden war die Partie noch lange nicht. Dazu trug auch der unglückliche Auftritt von Lars Horstmann bei. Nach einem direkt aufs Tor gezogenen Eckstoß haute sich der Schlussmann den Ball erneut ins eigene Netz.

In der Schlussminute verspielten die Hausherren den Sieg endgültig. Nach einem Foul an der Seitenlinie blieben die Braker stehen, zumal der Schiedsrichter die Pfeife bereits in den Mund nahm. Das Problem: der Unparteiische pfiff dann doch nicht. Garrel nutzte die Gunst der Stunde, spielte den Konter zu Ende und traf durch Bastian Hartmann.

„Das war zwar ein Foul vor dem 3:3. Aber wir haben den Sieg selbst verschenkt. In der ersten Halbzeit haben wir es versäumt, noch mehr Tore zu machen“, sagte Coach Pargmann.

Tore: 1:0 Laubach (17.), 2:0 Laubach (20.), 2:1 Eigentor Horstmann (53.), 3:1 Dinske-Riesenbeck (65.), 3:2 Eigentor Horstmann (73.), 3:3 Hartmann (90.).

SVB: Lars Horstmann - Finn Osterloh, Daniel Meischen, Luca Stephan, Tom Barghop, Eike Frerichs, Alexander Bahlmann, Sönke Tempel, Chris Riedinger, Ozan Angül, Albert Laubach; eingewechselt wurden: Philipp Pabel, Tobias Steinke, Hauke Dinske-Riesenbeck und Phil Thielemann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.