• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Braker verspielen 2:0-Führung

18.11.2013

Brake Die Landesliga-Fußballler des SV Brake haben am Sonntag zum dritten Mal in Folge einen 2:0-Vorsprung gegen Blau-Weiß Hollage verspielt. Die Mannschaft von Trainer Dennis Ley musste sich nach 90 aufregenden Minuten vor eigener Kulisse mit einem alles in allem gerechten 2:2 (2:0) zufriedengeben. Damit gelang ihr zumindest eine kleine Vorbesserung: Im Vorjahr hatten die Kreisstädter gegen Hollage nach einem 2:0 einmal mit 2:3 und das andere Mal sogar mit 2:4 verloren.

Die Blau-Weißen waren also als echter Angstgegner angereist. Aber das hatte Dennis Ley unmittelbar vor der Partie noch kalt gelassen. „Wir lassen die Vergangenheit auf sich beruhen“, sagte er und rüffelte erst einmal seine Ergänzungsspieler, die es sich nach seinem Geschmack ein wenig zu früh auf der Bank gemütlich gemacht hatten.

Laufstarke Teams

Wenig später begann eine Partie, die es in sich hatte. Beide Mannschaften präsentierten sich lauf- und zweikampfstark. Aber weil die Braker noch einen Tick bissiger waren und aus einer hervorragend Ordnung heraus spielten, bekamen sie bald ein leichtes Übergewicht. Schon in der 3. Minute zwang Normen Hartmann Hollages Torwart Tobias Lanwert mit einem hart geschossenen Freistoß zu einer Glanzparade. In der 12. Minute legte Julian Lachnitt aus 20 Metern noch ein paar Stundenkilometer drauf: Lanwert lenkte den Ball zwar noch an den Pfosten, aber Thomas Mennicke staubte aus zwölf Metern erfolgreich ab.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Doch die Hollager spielten weiter selbstbewusst und hätten in der 27. Minute fast den Ausgleich erzwungen: Brakes Abwehrspieler Nico Petrillo lenkte eine scharfe Hereingabe an den eigenen Pfosten. Die Gastgeber waren im ersten Durchgang kaltschnäuziger: Drei Minuten später erhöhte Sebastian Brehmer auf 2:0. Und Brake hätten sogar noch höher führen können. Aber Christopher Nickel hatte mit einem Fallrückzieher Pech (42.), und Hartmann setzte einen Kopfball auf die Latte des Hollager Tores (44.).

Nach der Pause schalteten die Gäste noch einmal einen Gang höher. Dagegen mussten die Braker dem hohen Aufwand der ersten Halbzeit Tribut zollen. Die Gastgeber kamen kaum noch aus der eigenen Hälfte heraus. Laut-stark wies Ley seine Mannen an, mehr Gas zu geben. Aber die Braker konnten es nicht – auch weil die Gäste das nicht zuließen. Dennoch hätte Brake das Spiel entschieden können: In der 62. Minute hatte Thomas Mennicke des 3:0 auf dem Fuß, aber er zögerte einen Tick zu lange. Drei Minuten später bot sich Denis Tanriverdi zumindest noch eine Halbchance – doch mehr war von Brake nicht zu sehen.

Gefährliche Situationen

Auf der anderen Seite sorgte der überragende Nicolas Lanwert für zahlreiche gefährliche Situationen im Braker Strafraum. In der 72. Minute war es dann soweit: Nico Schwegmann schoss den Anschlusstreffer. Sieben Minuten vor Schluss ließ Normen Hartmann Malte Moß gewähren, der den Ausgleich köpfte.

Während Brakes Fußballobmann Roland Schiefke nach der Partie von einem Duell siamesischer Zwillinge sprach, meinte Hollages Vorstand Sascha Meyer, dass für die Gäste mehr möglich gewesen wäre. Gäste-Trainer Thomas Egbers war dagegen rundum zufrieden. „Wir können mit dem Punkt gut leben. Brake hat schließlich zur Pause verdient geführt.“

Brakes Trainer Dennis Ley stellte derweil fest, dass seine Mannschaft in der zweiten Halbzeit nicht mehr soviel investiert habe wie noch in der ersten Halbzeit. „Dennoch habe ich immer auf den entscheidenden Konter gehofft.“

Tore: 1:0 Mennicke (12.), 2:0 Brehmer (30.), 2:1 Schwegmann (72.), 2:2 Moß (83.).

SV Brake: Lahrmann - Lachnitt, Hoffmann, Hartmann (85. Lampe), Meyer, Brehmer, Nickel (69. Helmcke), Schwarze, Mennicke, Tanriverdi (70. Hämsen), Petrillo.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.