• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Korbball: Brakerinnen bleiben in Bundesliga

19.02.2016

Hannover /Wesermarsch Geschafft: Die Korbballerinnen des SV Brake spielen auch in der kommenden Saison in der Bundesliga Nord. Zwar verloren sie am Wochenende in Hannover zwei Spiele, aber sie profitierten von den Niederlagen der Konkurrenz. Derweil hat der Oldenbroker TV die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft so gut wie in der Tasche: Der Tabellenführer holte drei Punkte aus zwei Spielen und kann eigentlich nur noch theoretisch auf den undankbaren vierten Platz abrutschen.  

Oldenbroker TV - TSV Heiligenrode 13:9 (7:2). Für beide Teams ging es um ein Ticket zur Deutschen Meisterschaft. Weil die Oldenbrokerinnen gegen den TSV schon oftmals Probleme hatten, waren sie nervös. Aber Marion Beyer schloss den ersten Angriff mit einem erfolgreichen Distanzwurf ab. Dann lief erstmal gar nichts mehr. Heiligenrode glich aus. Erst Kerstin Hauerken beendete die Durststrecke mit dem 2:1, dem aber erneut eine Flaute folgte. Dem OTV fehlte zunächst die Präzision. Doch nach einer Viertelstunde drehte er auf. Zur Pause führte er mit 7:2.

Dann versuchte Heiligenrode, Oldenbroks Distanzwürfe zu verhindern. Aber der OTV brachte die Bälle an den Kreis, wo Julia Kikker mit Hebern die Führung ausbaute (9:2). Zwar verkürzte der TSV (6:9). Doch nach einer Auszeit fing sich Oldenbrok. Marion Beyer und Korbfrau Salome Stickan führten ihr Team zum Sieg. „Unsere Abwehrleistung war herausragend“, sagte Trainerin Yvonne Fehner. „Die Spielerinnen waren sehr lauffreudig und immer einen Tick schneller als der Gegner.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

OTV: Salome Stickan, Julia Mönnich, Julia Kikker (3), Laura Kikker (1), Birte Klostermann (1), Kerstin Hauerken (2), Janina Knutzen (2), Marion Beyer (4).

SG Findorff - Oldenbroker TV 15:15 (9:5). Oldenbroks ärgster Verfolger zog früh auf 7:2 davon (14.). Der OTV hatte Probleme mit den eigenen Würfen. „Aber die Mannschaft hat sich aufgebäumt“, sagte Yvonne Fehner. Das 5:9 zur Pause war erträglich.

Angeführt von Janina Knutzen glich Oldenbrok sieben Minuten nach der Pause aus (9:9). Zwar setzte sich Findorff wieder ab (12:9, 15:11). Aber die Schlussphase gehörte den Oldenbrokerinnen. Mit vier Körben in Folge sicherten sie sich das Remis. Anschließend war die Freude groß. Der OTV ist vor den beiden abschließenden Spielen mit einem Punkt Vorsprung vor Finndorf Tabellenführer. Ein Punkt fehlt noch zur Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft. Sollten die Oldenbrokerinnen die letzten Partien verlieren, könnten sie immer noch auf ihr herausragendes Korbverhältnis vertrauen. Doch Yvonne Fehner stellt klar: „Wir wollen die Tabellenspitze nicht mehr verlassen.“

OTV: Salome Stickan, Julia Mönnich, Julia Kikker (2), Laura Kikker (2), Birte Klostermann (3), Kerstin Hauerken (2), Janina Knutzen (4), Marion Beyer (2).

SV Brake - SG Findorff 8:23 (4:13). Der Aufsteiger startete perfekt: Maret Allmers warf eine 2:0-Führung heraus (2.). Doch die Erfolgsquote im Abschluss sank. Nur Nicole Sacgob und Maret Allmers trafen noch. Zudem offenbarte der SVB ungewohnte Abwehrschwächen, die Findorff mit erfolgreich abgeschlossenen einfachen Spielzügen bestrafte. Zur Pause führte die SG mit 13:4. Nach dem Wechsel änderte sich nichts. Die Bremerinnen zogen ihr Spiel durch, während für die mit ihrem Wurfpech hadernden Brakerinnen nur noch Maret Allmers, Carmen Flohr und Janina Rüthemann trafen.

TSV Thedinghausen - SV Brake 13:9 (7:4). Erneut brachte Maret Allmers Brake mit einem Doppelschlag in Führung. Erneut schlug der Gegner zurück. Aber weil auch Nicole Sagcob zweimal erfolgreich war, blieb das Spiel bis zur Pause offen. Brake lag nur mit 4:7 hinten.

Doch die Thedinghauserinnen wollten ihre Chance auf ein Ticket zur Deutschen Meisterschaft wahren und zogen davon (10:5). Zwar machten es Nicole Sagcob und Jasmin Bassenberg noch mal spannend (7:10, 33.). Aber der TSV antwortete schnell und entschied die Partie vorzeitig. Die Treffer von Lea Poppe und Nicole Sagcob waren nur noch Ergebniskosmetik.

„Zwar stand die Abwehr im zweiten Spiel deutlich sicherer“, sagte Brakes Coach Beke Allmers, aber ihr Team habe gute Chancen ausgelassen und sei zudem oft an Thedinghausens guter springender Korbfrau gescheitert. Trotz der Niederlagen sei ihr Team mit einem guten Gefühl nach Brake zurückgekehrt. Kein Wunder: Schließlich darf es sich auf ein weiteres Jahr in der Bundesliga freuen.

SV Brake: Maret Allmers (7), Nicole Sagcob (4), Kristina Penning, Janina Rüthemann (1), Carmen Flohr (1), Jasmin Bassenberg (1), Mareike Bielefeld, Lea Poppe (3).

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.