• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Starke Warflether feiern Premiere

05.09.2019

Brandenburg An Der Havel Das Jugendteam des TuS Warfleth ist Deutscher Vizemeister im Kanupolo. Im Finale der 49. deutschen Titelkämpfe in Brandenburg an der Havel musste es sich seinem Dauerrivalen Meidericher KC mit 2:3 geschlagen geben. Erstmals hatte eine Berner Nachwuchsmannschaft das Finale bei deutschen Titelkämpfen erreicht.

Zudem wurde der Verein für seine Nachwuchsarbeit ausgezeichnet. „Wir sind stolz auf die Leistung unserer Jugend und werden auch in den kommenden Jahren wieder unsere Zeit in den Nachwuchsbereich investieren“, sagte Abteilungsleiterin Julia Meyer.

Das Warflether Herrenteam belegte Platz sechs in der 3. Liga. Es hatte das Spiel um Platz fünf gegen den KCNW Berlin mit dem Ex-Warflether Guido Koenig mit 1:2 verloren.

Erfolgreicher Auftakt

Der Warflether Nachwuchs trat mit dem Team an, dass vor zwei Jahren Bronze bei den Deutschen Schülermeisterschaften geholt hatte. Es begann mit Siegen gegen den CCC Barsinghausen (7:6) und Hanau (7:1). Gegen den Mitfavoriten VK Berlin (6:6) verspielte der TuS eine 5:1-Führung. Die Berliner Manndeckung hatte Wirkung gezeigt. Zudem hatte Warfleth das Abschlussglück verlassen. Der TuS wurde Gruppenzweiter. In der Zwischenrunde feierte der TuS mit einer starken Leistung seinen ersten Sieg gegen den KC Wetter (3:1). Gegen den hoch gehandelten WSF Liblar spielten die Warflether hochkonzentriert. Sie landeten einen furiosen 6:1-Sieg. Die Niederlage im letzten Gruppenspiel gegen Vorjahresmeister VK Berlin konnte der TuS verkraften, auch wenn sie umstritten war. Nach Vereinsangaben hatten die Berliner den entscheidenden Treffer nach einem falsch ausgeführten Einwurf erzielt.

Doch schon das Halbfinale nutzten die Warflether zur Revanche. Sie besiegten die Berliner nach einer starken zweiten Halbzeit mit 9:4 und standen im Endspiel gegen den Meidericher KC.

Spannendes Finale

Das Team aus der Stadt Duisburg stand zum vierten Mal in Folge im Finale einer Deutschen Meisterschaf. Beide Teams waren in dieser Saison schon sechsmal aufeinandergetroffen. Der TuS ging mit 2:0 in Führung und vergab die große Chance zum 3:0. Stattdessen verkürzte der Gegner noch vor der Pause. Unmittelbar nach dem Wechsel glich er aus. Eine Minute vor Schluss kassierten die Berner das 2:3. Zwar warfen sie noch einmal alles nach vorne, aber der Meidericher KC blieb bis zum Schluss vorne.

Die Warflether Herren mussten auf den verletzten Ruben Schlüter verzichten. Sie verloren gegen den DRC Neuburg (3:4) und den KCNW Berlin (3:5) trotz guter Leistungen. Gegen Lampertheim spielten sie dann eher mäßig. Aber es reichte zu einem Remis (5:5). Auch in den abschließenden Partien präsentierte sich der TuS unkonzentriert. Zwar gewann er gegen Göttingen (5:2) und punktete gegen Bremen (5:5). Aber es reichte nur zu Platz vier in der Gruppenphase.

Auch im Viertelfinale gegen Münster war das Warflether Spiel von Ballverlusten, Abwehrfehlern und einem unkonzentrierten Spielaufbau geprägt. Der TuS verlor gegen den Mitabsteiger und verspielte damit die Chance auf den direkten Wiederaufstieg in die 2. Liga. Das Spiel um Platz fünf war zwar kampfbetont. Aber erneut musste sich der TuS dem Team aus Berlin geschlagen geben.

Zwei Ex-Warflether schlugen sich besser: Felix Eikmeier wurde Deutscher Meister mit dem WSF Liblar. Patrick Lawrentz belegte mit Rothe Mühle Essen Platz fünf.

Das Warflether Jugendteam: Niklas Borchers, Michel Buckmann, Clarice Ebert, Jona Heiße, Jim Leins, Marlon Linz (C), Tom Otte, Owen Schlüter, Lennard Wachtendorf, Klaas Warnken. Trainer: Felix Lawrentz und Ruben Schlüter.

Die Warflether Herrenmannschaft: Andreas Baake, Niklas Burghardt (C), Felix Lawrentz, Johannes Richter, Fynn Vetter, Michael Wolters, Joshua Morawietz. Till Weigt . Trainer: Rene Meyerdierks

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.