• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Oldenburgerin übernimmt Fraktionsvorsitz der Linken
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 12 Minuten.

Amira Mohamed Ali
Oldenburgerin übernimmt Fraktionsvorsitz der Linken

NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

SVN-Talente rufen ihr Potenzial ab

04.09.2019

Braunschweig Bei den gemeinsamen Landesmeisterschaften der Leichtathletikverbände Niedersachsen und Bremen in den Altersklassen U 20 und U 16 in Braunschweig haben am Wochenende auch die Talente Silas Wittrock und Tammo Doerner vom SV Nordenham gute Leistungen gezeigt. Laut Trainer Stefan Doerner haben sie ihr Potenzial voll abrufen.

Bei sehr hohen Temperaturen startete Silas Wittrock am Samstag mit seinem 100 Meter Lauf. Bei Gegenwind schrammte der Nordenhamer in 12,77 Sekunden nur um eine Hundertstel an seiner persönlichen Bestzeit vorbei. Zwar belegte Silas in seinem Zeitlauf den achten Platz, aber der Nordenhamer ließ immerhin noch fünf Mitstreiter im 30 Köpfe großen Feld noch hinter sich.

Im Kugelstoß mit der vier Kilogramm schweren Kugel nahmen nur acht Teilnehmer teil. „Wie erwartet“ (Doerner) belegte der SVN-Athlet den achten Rang mit einer Weite von 12,12 Metern. „Auch hier bestätigte Silas seine Form, da er bisher nur einmal weiter gestoßen hatte“, sagte sein Trainer.

Doerners Sohn Tammo feierte über die 800 Meter sein Debüt bei einer Landesmeisterschaft. Der hochgewachsene 14-Jährige ist Dritter der Niedersächsischen Bestenliste und wollte unbedingt aufs Treppchen. Der haushohe Favorit Moritz Fellner (LG Braunschweig) gewann, Lasse Rohr (Werder Bremen) wurde Zweiter. Bjarne Bernstein von der TK Hannover belegte Platz drei. Tammo bestätigte sein Potenzial und wurde in einem 21 Läufer großen Feld Vierter in 2:18,33 Minuten.

Der junge Nordenhamer zog bei 200 Metern einen Zwischenspurt an, um am Braunschweiger Fellner dranzubleiben. „Dieser Mut wurde leider nicht belohnt“, sagte Tammos Vater Stefan. Tammos Verfolger sammelten ihn nach 550 Metern wieder ein.

Dennoch könne Tammo zufrieden sein, meinte Stefan Doerner. Für die Hallenlandesmeisterschaft sein Sohn schon den nächsten Versuch für den Sprung aufs Treppchen angekündigt, sagte seine Trainer und Vater.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.