• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Achtungserfolge für TKN-Asse

15.08.2019

Bremen /Wesermarsch Der Tennisspieler Jannik Schultze vom TK Nordenham hat am Wochenende bei den Dodenhof-LK-Open in Bremen das A-Feld der Herrenkonkurrenz gewonnen. Seine Vereinskollegin Katharina Bultmann vom TKN gab sich im B-Feld der Frauen erst im Finale geschlagen.

Bei den Herren starteten Tim Okrey und Jannik Schultze im A-Feld mit weiteren 15 Herren. Dabei gelang dem ungesetzten Jannik Schultze (LK 15) mit vier Siegen ein Durchmarsch bis zum Turniersieg. Im Achtelfinale besiegte er zunächst Sören Isern (TV RW Bremen/LK 14) mit 6:0, 6:2 und traf dann im Viertelfinale auf den an Position drei gesetzten Marlon Günster (TC Sportpark Moers Asberg/LK 8) vom Tennisverband Niederrhein, den er mit 1:6, 7:6, 10:7 bezwang.

Knappe Siege

Im Halbfinale räumte er den an Nummer zwei gesetzten Leon Christian Andrä (Barrier TC/ LK 8) mit 1:6, 6:4, 10:7 aus dem Weg, um im Finale den an Position drei gesetzten Yannick Bastian (TC Falkenberg/LK 9) mit 6:2, 0:6, 11:9 zu schlagen. Dieser hatte im Halbfinale Tim Okrey (LK 11) mit 6:1, 6:0 ausgeschaltet. Okrey hatte den Halbfinaleinzug nach Absagen mit einem 5:4-Aufgabe-Sieg gegen Pascal Rausch (TC Bassum/ LK 15) erreicht.

Bei den Frauen gewann Katharina Bultmann (LK 19) in ihrer Gruppe gegen Lisa Niesmann (LK 23) mit 1:6, 6:0, 10:5 und Verena Kostyra (LK 17/beide Beckedorfer TC) mit 6:1, 7:5. Das Finale verlor sie gegen Greta Maria Bruns (Barrier TC/LK 19) mit 0:6 und 4:6.

Im A-Feld der Herren 30 starteten Dennis Klahn und Lukas Stüdemann (beide LK 13) vom TK Nordenham. Klahn besiegte zunächst überraschend den an Position zwei gesetzten Marcel Dorsch (TG Thedinghausen/LK 10) mit 6:4, 6:1. Im Viertelfinale bezwang er Bastian Niesmann (Beckedorfer TC/LK 16) mit 6:0, 4:6, 10:3, um dann im Halbfinale gegen Robert Jörgens (TV RW Bremen/ LK 13) mit 3:6 und 1:6 zu verlieren. Lukas Stüdemann scheiterte nach seinem 6:0, 6:2-Auftaktsieg gegen Marcus Korth (TC BW Varrel/LK 14) im Viertelfinale am topgesetzten Lars Bosselmann (Nindorfer TC/LK 5) mit 2:6, 7:5, 5:10.

Beide spielten am Sonntag noch ein Leistungsklassenturnier, um ihre Bilanz aufzubessern. Dabei siegten sie jeweils zweimal. Stüdemann gewann beim Stader TC gegen die beiden Arne Müller (LK 14) mit 6:2/2:6/10:8 und Timo Nickel (LK 10) mit 6:1 und 6:4. Dennis Klahn rang beim TV GG Ramlingen-Ehlershausen den einheimischen Herren-50-Spieler Claus Eberhardt (LK 9) mit 6:1/5:7/10:8 und den Herren-40-Spieler Michael Waldmann (TC BW Gifhorn/LK 11) mit 6:4 und 6:1 nieder.

Karl Brandau, Wolfgang Mathiszig (beide TKN) und Rolf Bultmann (BTB) spielten im Herren-60-Feld der Dodenhof-Open teil. Brandau (LK 13) startete im A-Feld, gewann in der ersten Runde gegen Willi Böhling (TC GW Rotenburg/LK 15) mit 6:2, 6:0 und scheiterte im Achtelfinale gegen den an Sechs gesetzten Georg Hennekes (TuS Freckenhorst/LK 10) mit 3:6, 2:6.

Überraschung

Mathiszig (LK 17) und Bultmann (LK 23) starteten im B-Feld, wobei nur Bultmann gegen Walter Hanel (MTV Treubund Lüneburg/LK 19) überraschend mit 6:1, 6:4 siegte, dann aber gegen den an Vier gesetzten Folkmar Junker (Frisia Loga/LK 18) mit 0:6, 0:6 scheiterte. Mathiszig kassierte eine glatte Erstrunden-Niederlage gegen Lutz Fleischhauer (TV Werder Bremen/LK 20).

Helga Brendel (SVN/LK 17) und Reiner Indorf (TKN/LK 12) spielten beim 17. Breitensport-Mixed-Turnier des TV Schwanewede mit. In der Kategorie 120+ waren sie topgesetzt. Mit zwei knappen Drei-Satz-Siegen jeweils im Match-Tiebreak zogen sie in das Finale ein, unterlagen dort aber dem Duo Eike Hoffmann (SVN/LK 10)/Hermann Gerken (TC BW Scheeßel/LK 14) mit 3:6 und 4:6.

Starke Gegner

An DTB-Ranglistenturnieren nahmen Anskje Gerhardt (TKN) und Philipp Ulrich (SVN) teil. Ulrich (LK 10) spielte auf Borkum bei den Herren in der Kategorie A 4, nachdem er eine Woche zuvor bei den Herren 30 gewonnen hatte. Unter 29 Teilnehmern, darunter zwölf Spielern aus der Deutschen Herrenrangliste, stand er auf verlorenem Posten. Er verlor in der ersten Runde gegen Michel Spillner (SV Blankenese/LK 1/DRL 637) mit 6:4, 6:7, 2:6 und zog auch im ersten Spiel der Nebenrunde gegen Marvin Köhler (SG Kaarst/LK 7) vom TV Niederrhein mit 3:6 und 2:6 den Kürzeren. Im Doppel-Wettbewerb scheiterte er mit seinem hessischen Partner Sven Haupitzer TC Bierstadt/LK 13) am Duo Marvin und Sascha Köhler (LK 1) mit 5:7/2:6.

Anskje Gerhardt (LK 15) qualifizierte sich beim 2. BEWO Design des TC Edewecht – einem Damenturnier der Kategorie A 7 – mit einem 6:0, 6:1-Sieg gegen Alina Jürgens-Tatje (TC Edewecht/LK 22) für die Hauptrunde.

Dort scheiterte sie im Achtelfinale an der deutschen Ranglistenspielerin Leonie Müller (SVE Wiefelstede/LK 1/DRL 430) mit 1:6, 2:6. In der Nebenrunde verlor sie gegen Kristin Radeke (Bremer TV v. 1896/LK 7) mit demselben Resultat.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.