• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Brinkumer Kinder gewinnen NWZ-Pokal verdient

13.06.2016

Abbehausen Das war feinste Werbung für den Jugendfußball: Nach einem toll anzusehenden 2:0-Endspielsieg gegen den TV Langen haben die F-Jugend-Kicker des Brinkumer SV am Sonnabend den NWZ -Cup in Abbehausen gewonnen. Cheforganisator Harald Renken sprach von einem verdienten Gewinner.

Das Finale offenbarte zudem, dass Jugendfußball in erster Linie Spaß machen soll. Als ein Brinkumer freie Bahn hatte, unterbrach der umsichtige Schiedsrichter Bastian Möhlmann die Partie, weil sich ein Langener Nachwuchskicker beim Stand von 0:0 verletzt am Boden wälzte.

„Ist schon okay. Der Junge hat sich weh getan“, rief BSV-Trainer Sven Möller seinen Jungs zu, die sich im ersten Moment einer Torchance beraubt fühlten. Der erste Brinkumer Treffer ließ trotzdem nicht lange auf sich warten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Satter Distanzschuss

Melvin Möller traf mit einem satten Distanzschuss zum 1:0. Kurz vor dem Abpfiff erhöhte Malik Sengül abgebrüht auf 2:0 – Die Freude bei den Spielern kannte kein Ende mehr. Aber nicht nur der Turniersieg erfreute Coach Möller. „Wir waren schon im vergangenen Jahr als jüngerer Jahrgang hier dabei und fanden es toll. Das Turnier ist top organisiert. So etwas findet man hier im Nordwesten nicht so oft“, lobte der Coach.

Begonnen hatte der Turniertag für die Organisatoren aber nicht so schön. Nachdem in den Tagen zuvor vier Mannschaften kurzfristig abgesagt hatten, meldete sich der TuS Obenstrohe am Sonnabendmorgen ab. Der ESC Geestemünde blieb der Veranstaltung ohne Absage fern. Der Turnierplan musste umgeschrieben werden. Immerhin sprang die G-Jugend des TSV Abbehausen sowie eine zweite Vertretung von STV Wilhelmshaven ein. Somit kamen 26 Teams zusammen. „Die Abmeldungen taten weh, weil wir ja auch anderen Vereinen, die gerne teilgenommen hätten, wegen des vollen Teilnehmerfeldes absagen mussten“, sagte Renken. „Aber ich glaube, wir haben das Beste daraus gemacht.“

Kinder genießen

Die Kinder, die da waren, haben ihr Kommen aber genossen. Den weitesten Anreiseweg hatte der OSV Hannover. Trainer Uwe Freels ist gebürtiger Großenmeerer, wohnt aber schon seit 20 Jahren in der Landeshauptstadt.

„Das ist ein tolles Turnier. So etwas haben wir in der Größe und in der familiären Atmosphäre in Hannover nicht“, sagte er. Für ganz kurze Zeit musste er seine Jungs trösten, weil sie im letzten Moment den Finaleinzug verpassten. „Das haben die aber schon längst vergessen“, sagte Freels nur wenige Minuten später. Mit dem letztlich dritten Turnierrang war der OSV-Ausflug in die Wesermarsch aber noch nicht zu Ende. Die Nacht von Sonnabend auf Sonntag verbrachte der Tross zum Zelten in Tossens.

Wo es Gewinner gibt, gibt es aber auch Verlierer. Dazu gehörten auch die G-Jugendlichen des Gastgebers TSV Abbehausen, die auf dem drittletzten Platz landeten. Aber: „Ich fand das Turnier trotzdem gut“, sagte TSV-Nachwuchshoffnung Keno Naundorf. Es sei zwar anstrengend gewesen, ständig gegen ältere Kinder zu spielen. Doch Spaß habe es dennoch gemacht. Sein Teamkollege Anton Harbers schaut schon voraus: „Ich freue mich schon auf das nächste Jahr.“

Veränderung

Dann wird es beim NWZ -Cup der F-Jugendlichen eine Veränderung geben. Das Turnier wird dann über zwei Tage ausgespielt werden, wie Harald Renken bestätigte. Mit dem Turnier in diesem Jahr war er – abgesehen von den Absagen – sehr zufrieden: „Wir hatten tolles Wetter, ein e tolle Stimmung und einen verdienten Sieger“, sagte er.

Platzierungen

26. TSV Abbehausen II, 25. STV Wilhelmshaven I, 24. TSV Abbehausen III (G-Jugend), 23. 1. FC Nordenham II, 22. TV Langen II, 21. BV Cloppenburg, 20. AT Rodenkirchen II, 19. AT Rodenkirchen I, 18. ATSV Sebaldsbrück, 17. TuS Varrel, 16. 1. FC Nordenham I, 15. TSV Wulsdorf, 14. Eintracht Cuxhaven, 13. TuS Heidkrug, 12. Frisia Wilhelmshaven, 11. SV Brake Spiel um Platz neun: TSV Abbehausen I – STV Wilhelmshaven II 2:1 Spiel um Platz sieben: Tura Bremen – FC Rastede 0:2 Spiel um Platz fünf: SV Nettelnburg – VfL Oldenburg 0:3 Spiel um Platz drei: SC Weyhe – OSV Hannover 1:3 nach Neunmeterschießen Endspiel: TV Langen I – Brinkumer SV 0:2 Bester Torwart: Ibrahim Al-Farran (Tura Bremen). Beste Torschützen: 1. Lukas Muntel (SC Weyhe), 8 Treffer, 2. Mohamed Ahmad Kassem (1. FC Nordenham), 8 Treffer. 3. Melvin Möller (Brinkumer SV), 7 Tore.


  Mehr Bilder:   www.nwzonline.de/fotos-wesermarsch 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.