• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

SVB holt Punkt mit Kraftakt

12.03.2019

Brockdorf /Brake Mit einem Kraftakt im zweiten Durchgang haben die A-Jugend-Fußballer des SV Brake im Landesliga-Auswärtsspiel bei GW Brockdorf noch einen Punkt geholt. Nach einem 0:2-Pausenrückstand sprang immerhin noch ein 2:2 heraus.

Starker Wind, heftiger Regen und ein seifiger Untergrund machten den Kreisstädtern zunächst zu schaffen. Trotzdem waren sie in den ersten 20 Minuten tonangebend. Ilhan Tasyer verpasste mit einem an den Pfosten knallenden Freistoß die Führung. Die fiel dann auf der anderen Seite. Bei einer Flanke fehlte die Zuordnung – Rainer Bokern köpfte aus sieben Metern ein.

Es kam noch schlimmer: Kurz vor der Pause konnte SVB-Keeper Joris Langerenken eine unnatürlich aufspringende Hereingabe nicht festhalten. Paul Rehe staubte zum 2:0 für Brockdorf ab.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Wir haben der Mannschaft in der Halbzeitpause gesagt, dass wir das Spiel nur über den Kampf gewinnen können“, sagte Brakes Trainer Steffen Küpker. Die Mannschaft nahm sich die Worte zu Herzen und legte alles in die Waagschale.

Für das 1:2 musste allerdings ein Strafstoß herhalten, den Finn Landwehr verwandelte. 120 Sekunden später schlug der SVB erneut zu. Wieder landete ein Freistoß am Pfosten, aber diesmal war Fynn Richter zur Stelle und verwertete den Abpraller. „Diese Aufholjagd hatte Kraft gekostet“, sagte Küpker. Zwar hatte Brake noch kleinere Chancen, es blieb aber beim 2:2. „Ein Lob für die Leistung der Mannschaft in der zweiten Halbzeit“, sagte Küpker. Es gelte, diese zukünftig über die kompletten 90 Minuten abzurufen.

Tore: 1:0 Bokern (28.), 2:0 Rehe (42.), 2:1 Landwehr (71., Foulelfmeter), 2:2 Richter (73.).

SVB: Joris Langerenken – Niclas Franz, Fynn Richter, Niklas Weers, Ilhan Tasyer, Emre Acar, Noah Kreutz, Finn Landwehr, Joost Folkens, Jonas Kühl, Tarik Maltas. Eingewechselt: Jan Speer, Serhat Orke und Justin Otholt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.