• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

TISCHTENNIS: BTB erreicht gegen den Zweiten ein 8:8

15.12.2007

WESERMARSCH Tischtennis, Herren, Bezirksliga: Blexer TB – TSG Bokel 8:8. Beide Mannschaften kennen sich gut aus zahlreichen Partien. Erneut sollte sich eine spannende Begegnung entwickeln, wobei sechs Spiele erst im fünften Satz entschieden wurden. Den besseren Start erwischte Blexen, das alle drei Eingangsdoppel, zwei im fünften Satz durch Pawel Sobczyk/Andreas Guhse und Michael Burhop/Jürgen Reimers, gewann, während sich Werner Dorn/Rainer Gallasch nach einem verlorenen ersten Satz durchsetzten.

In den ersten Einzeln unterlag Dorn glatt mit 0:3 gegen Druschba, Sobczyk hatte mit 9:11 im fünften Satz gegen Bargmann das Nachsehen. In der „Mitte“ siegte Gallasch bei gleichzeitiger Niederlage von A. Guhse. Als im unteren Paarkreuz Burhop und Reimers verloren, führte der Gast mit 5:4. Im zweiten Abschnitt blieben die Blexer am Ball durch die Fünfsatz-Erfolge von Dorn und Sobczyk. Dorn legte gegen Bargmann ein 2:0 vor, benötigte aber für den Erfolg den Entscheidungssatz, den er mit 11:3 gewann. Sobczyk setzte sich danach mit 12:10, 10:12, 12:10, 5:11, 13:11 gegen Druschba durch. Gallasch stand dem nicht nach, benötigte auch fünf Sätze für seinen Erfolg gegen Willers. Beim 7:5 schien sogar ein Sieg möglich, aber die letzten drei Einzel gingen verloren, wobei Reimers beim Stande von 1:1 nach Sätzen wegen eines erneuten Bandscheibenvorfalls passen musste. Auf das Doppel Dorn/Gallasch, das mit 11:9, 11:4 und 13:11 siegte, war aber Verlass, so dass der Tabellenzweite Bokel seinen dritten

Punkt in dieser Saison abgeben musste.

BTB: Werner Dorn/Rainer Gallasch (2), Pawel Sobczyk/Andreas Guhse (1), Michael Burhop, Jürgen Reimers (1), Dorn (1), Sobczyk (1), Gallasch (2), A. Guhse, Burhop, Reimers.

2. Bezirksklasse: SV OfenerdiekTTC Waddens 0:9. Erwartungsgemäß deutlich gewann Waddens beim punktlosen Tabellenletzten. Nur Christoph Szelinski und Bernd Cornelius machten es spannend und gewannen in fünf Sätzen. Mit 16:4 Punkten bleibt der TTC Verfolger des Oldenburger TB und SW Oldenburg IV (beide 18:2).

TTC: Wierich Suhr/Christoph Szelinski (1), Holger Beermann/Uwe Rademacher (1), Ralf Kucharczyk/Bernd Cornelius (1), Suhr (1), Szelinski (1), Beermann (1), Kucharczyk (1), Cornelius (1), Rademacher (1).

TTV Brake – Oldenburg 1:9. Nach dieser deutlichen Niederlage konnte Brake den Oldenburgern zur „Herbstmeisterschaft“ gratulieren. Die Kreisstädter hätten für eine Resultatsverbesserung sorgen können, denn Matthias Büsing/Jens Rosenbrock, Matthias Büsing und Michael Peters verloren jeweils in fünf Sätzen.

TTV: Frank Meißner/Jens Leiminer, Matthias Büsing/Jens Rosenbrock, Kai Stösser/Michael Peters, F. Meißner, Büsing, Leiminer (1), Stösser, Rosenbrock, Peters.

SV Ofenerdiek – SV Brake 4:9. Die abstiegsgefährdeten Braker holten sich die „Pflichtpunkte“ ab. Im ersten Abschnitt war die Gegenwehr noch groß, als der SVB nur mit 5:4 führte. Ofenerdiek legte in den Doppeln ein 2:1 vor. Vier Begegnungen wurden erst im fünften Satz (Bilanz: 2:2) entschieden.

SVB: Wolfgang Grimm/Frank Weigert, Torben Hampel/Tim Woriescheck (1), Frank Dubberke/Ulrich Hassel, Grimm (2), Hampel (2), Dubberke (2), Weigert (1), Woriescheck (1), Hassel.

Tischtennis, Herren, Bezirksliga: Blexer TB – TSG Bokel 8:8. Beide Mannschaften kennen sich gut aus zahlreichen Partien. Erneut sollte sich eine spannende Begegnung entwickeln, wobei sechs Spiele erst im fünften Satz entschieden wurden. Den besseren Start erwischte Blexen, das alle drei Eingangsdoppel, zwei im fünften Satz durch Pawel Sobczyk/Andreas Guhse und Michael Burhop/Jürgen Reimers, gewann, während sich Werner Dorn/Rainer Gallasch nach einem verlorenen ersten Satz durchsetzten.

In den ersten Einzeln unterlag Dorn glatt mit 0:3 gegen Druschba, Sobczyk hatte mit 9:11 im fünften Satz gegen Bargmann das Nachsehen. In der „Mitte“ siegte Gallasch bei gleichzeitiger Niederlage von A. Guhse. Als im unteren Paarkreuz Burhop und Reimers verloren, führte der Gast mit 5:4. Im zweiten Abschnitt blieben die Blexer am Ball durch die Fünfsatz-Erfolge von Dorn und Sobczyk. Dorn legte gegen Bargmann ein 2:0 vor, benötigte aber für den Erfolg den Entscheidungssatz, den er mit 11:3 gewann. Sobczyk setzte sich danach mit 12:10, 10:12, 12:10, 5:11, 13:11 gegen Druschba durch. Gallasch stand dem nicht nach, benötigte auch fünf Sätze für seinen Erfolg gegen Willers. Beim 7:5 schien sogar ein Sieg möglich, aber die letzten drei Einzel gingen verloren, wobei Reimers beim Stande von 1:1 nach Sätzen wegen eines erneuten Bandscheibenvorfalls passen musste. Auf das Doppel Dorn/Gallasch, das mit 11:9, 11:4 und 13:11 siegte, war aber Verlass, so dass der Tabellenzweite Bokel seinen dritten

Punkt in dieser Saison abgeben musste.

BTB: Werner Dorn/Rainer Gallasch (2), Pawel Sobczyk/Andreas Guhse (1), Michael Burhop, Jürgen Reimers (1), Dorn (1), Sobczyk (1), Gallasch (2), A. Guhse, Burhop, Reimers.

2. Bezirksklasse: SV Ofenerdiek – TTC Waddens 0:9. Erwartungsgemäß deutlich gewann Waddens beim punktlosen Tabellenletzten. Nur Christoph Szelinski und Bernd Cornelius machten es spannend und gewannen in fünf Sätzen. Mit 16:4 Punkten bleibt der TTC Verfolger des Oldenburger TB und SW Oldenburg IV (beide 18:2).

TTC: Wierich Suhr/Christoph Szelinski (1), Holger Beermann/Uwe Rademacher (1), Ralf Kucharczyk/Bernd Cornelius (1), Suhr (1), Szelinski (1), Beermann (1), Kucharczyk (1), Cornelius (1), Rademacher (1).

TTV Brake – Oldenburg 1:9. Nach dieser deutlichen Niederlage konnte Brake den Oldenburgern zur „Herbstmeisterschaft“ gratulieren. Die Kreisstädter hätten für eine Resultatsverbesserung sorgen können, denn Matthias Büsing/Jens Rosenbrock, Matthias Büsing und Michael Peters verloren jeweils in fünf Sätzen.

TTV: Frank Meißner/Jens Leiminer, Matthias Büsing/Jens Rosenbrock, Kai Stösser/Michael Peters, F. Meißner, Büsing, Leiminer (1), Stösser, Rosenbrock, Peters.

SV Ofenerdiek – SV Brake 4:9. Die abstiegsgefährdeten Braker holten sich die „Pflichtpunkte“ ab. Im ersten Abschnitt war die Gegenwehr noch groß, als der SVB nur mit 5:4 führte. Ofenerdiek legte in den Doppeln ein 2:1 vor. Vier Begegnungen wurden erst im fünften Satz (Bilanz: 2:2) entschieden.

SVB: Wolfgang Grimm/Frank Weigert, Torben Hampel/Tim Woriescheck (1), Frank Dubberke/Ulrich Hassel, Grimm (2), Hampel (2), Dubberke (2), Weigert (1), Woriescheck (1), Hassel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.