• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Verschlafene erste Halbzeit kostet TSV Punkte

13.08.2018

Bümmerstede /Abbehausen Die Fußballer des Bezirksligisten TSV Abbehausen sind mit einem 1:2 bei BW Bümmerstede in die neue Spielzeit gestartet. Die Mannschaft von TSV-Trainer Frank Meyer hatte die erste Halbzeit am Freitagabend total verschlafen und war durch Tore von Timo Goldner und Marc Steinkraus, die beide kurz vor der Pause gefallen waren, mit einem verdienten 0:2-Rückstand in die Kabine gegangen. Nach kräftigen Worten des Coaches in der Kabine fand Abbehausen nach Wiederbeginn zu seiner Leistung, mehr als das Anschlusstor durch Maik Müller gelang aber nicht.

„Die erste Halbzeit war eine Katastrophe, die Körpersprache gefiel mir überhaupt nicht“, kritisierte Meyer und fügte hinzu: „Nach der Pause haben wir alles versucht und hatten nach dem 1:2 auch noch drei gute Möglichkeiten. Die erste Halbzeit und die vergebenen Tormöglichkeiten sind ärgerlich, denn heute wäre ein Punkt möglich gewesen.“

Das sah sein Bümmersteder Kollege Timo Ehle natürlich ganz anders. „Wir waren in der ersten Halbzeit die klar bessere Mannschaft, nach Wiederbeginn hätten wir erst das 3:0 machen können und kurz vor Schluss das 3:1 machen müssen“, meinte der BWB-Trainer.

In der 2. Minute der Nachspielzeit war Mazlum Orke zusammen mit zwei Mitspielern auf TSV-Keeper Sören Büsing zumarschiert. Aber anstatt den Ball nach links oder rechts abzulegen, schoss er eigensinnig den Keeper an. So musste Ehle an der Seitenlinie noch weitere fünf Minuten um den ersten Dreier der Saison bangen.

Abbehausen hatte einen durchaus möglichen Punktgewinn aber schon in der ersten Halbzeit verspielt. In der Offensive war von Meyers Elf kaum etwas zu sehen, die Vierkette wirkte an diesem Tag unbeweglich. So kamen die Bümmersteder auch zu einigen Möglichkeiten, Rüstem Ersu (5.) und Mazlum (34.) hatten die größten.

Abbehausen tauchte nur einmal bei einem Konter gefährlich vor dem Tor der Platzherren auf. Danny Kühn traf aber nur die Latte (19.). Kurz vor der Pause nutzten die Bümmersteder dann die Schwäche der Abbehauser Abwehr aus. Erst traf Timo Goldner (44.), nur eine Minute später war Marc Steinkraus nach einem Stellungsfehler frei und erhöhte auf 2:0.

Nach Wiederbeginn kämpfte der TSV endlich um jeden Ball, brauchte beim 1:2 aber auch Glück. Fabian Strauß schoss bei einem Freistoß Müller an, von dessen Schienbein der Ball ins Tor sprang (59.).

Zwei Minuten später forderten die TSV-Spieler vergeblich einen Foulelfmeter, nachdem Adrian Dettmers von Tanju Temin im Bümmersteder Strafraum von den Beinen geholt wurde.

Danach drückte Abbehausen in einem nun hektischen Spiel vehement auf den Ausgleich, den Normen Hartmann dann auch auf dem Kopf hatte. Der Abwehrrecke köpfte den Ball nach einem Freistoß aber parallel zum Tor und nicht aufs Tor (73.).

Tore 1:0 Goldner (44.), 2:0 Steinkraus (45.), 2:1 Müller (59.).

Abbehausen: Büsing - Reesing (77. Bischoff), Hartmann, Müller, Strauß (66. Rabe), Hämsen, Böse, Milz, Kühn, Böger (46. Kemper), Dettmers.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.