• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Bundesligist beendet Saison als Tabellenschlusslicht

28.07.2016

Essen /Berne Die Kanupolo-Mannschaft des TuS Warfleth beendet die reguläre Spielzeit der 1. Bundesliga sieglos und mit nur einem Unentschieden als Tabellenschlusslicht. Am vierten Wettbewerbswochenende verlor sie auf dem Kiessee in Göttingen die abschließenden sechs Spiele.

„Wir haben leider ein sehr schlechtes Wochenende erwischt“, meinte Niklas Burghardt. Außerdem seien die Ausfälle von Sergei Keller und Patrick Ulbert nicht zu kompensieren gewesen. Gegen den Alster Canoe Club setzte es am Sonnabend zum Auftakt eine 2:9-Pleite. Es folgten Niederlagen gegen den Kajak-Club Nord-West Berlin (4:11), den Verein für Kanusport Berlin (4:8) und den Göttinger Paddler Club (2:7). Am Sonntag unterlagen die Warflether dem Rasensportverein Hannover mit 0:5 und dem Paddel- und Segelclub Coburg/Schney mit 3:9.

Als Tabellenzwölfter werden sie bei den Deutschen Meisterschaften vom 18. bis zum 21. August auf dem Baldeneysee in Essen in den Playdowns mit drei weiteren Mannschaften um den Klassenerhalt kämpfen müssen. Die ersten acht Teams der Tabelle machen den Meister unter sich aus.

Die Warflether werden zunächst in einer einfachen Runde gegen die Spieler vom VK Berlin, vom Göttinger PC und vom KC Wetter eine neue Tabelle ausspielen. Der Dritte und der Vierte dieser Tabelle spielen anschließend gegeneinander. Während der Verlierer dieses Spiels in der kommenden Saison in der zweiten Liga starten muss, kann der Sieger in einem Spiel gegen den Verlierer des Spiels zwischen Erst- und Zweitplatzierten um den Verbleib in der höchsten deutschen Spielklasse kämpfen. Der Verlierer dieses Spiels steigt nach Burghardts Worten ebenfalls ab. Es folgen zwei Platzierungsspiele um den neunten und elften Platz.

Darüber hinaus wird der TuS Warfleth auf der Deutschen Meisterschaft zwei weitere Mannschaften an den Start schicken. In der vierten Herrenklasse startet das zweite Herrenteam. Es kann sich laut Burghardt Hoffnungen auf eine Platzierung unter den ersten vier Mannschaften machen.

Dagegen wird die Berner Nachwuchsmannschaft wohl kleine Brötchen backen müssen. In der Schülerklasse der unter 14 Jahre alten Sportler ist sie den meisten Teams körperlich unterlegen, setzen die sich doch aus Nachwuchsspielern zusammen, die ihr letztes Jahr im Schülerbereich bestreiten. Dennoch strebt der TuS Warfleth einen Platz unter den besten zehn Teams an. Außerdem gehört der Warflether Mannschaft die Zukunft: Sie kann unverändert in die kommende Saison gehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.