• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

TENNIS: Burhave erkämpft sich Remis

11.06.2008

WESERMARSCH Nach dem Doppelschlag am Spieltag vor zwei Wochen mussten sich die beiden spielstärksten Tennisdamenteams aus der Wesermarsch am vergangenen Wochenende mit einem Unentschieden und einem 2:4 zufrieden geben. In der Verbandsliga kassierten die Damen 50 des SV Nordenham ihre erste Niederlage, während die Damen 40 des Tennisclubs Burhave 1993 in der Verbandsklasse ein bereits verloren geglaubtes Duell beim Wilhelmshavener SSV noch in ein Remis umwandelten.

Verbandsliga, Damen 50: TV Sparta 87 Nordhorn – SV Nordenham 4:2. Nach zwei Unentschieden und dem Sieg bei Spitzenreiter TC Iburg mussten die SVN-Damen einen leichten Rückschlag hinnehmen. Beim Heimatverein von Ex-Tennisass Anna-Lena Grönefeld unterlagen sowohl Margrit Diekmann als auch Ulrike Schierloh nach wechselhaftem Spielverlauf in drei Sätzen. Barbara Roß brachte die Nordenhamerinnen nach der Zweisatzniederlage von Hildegard Güttler wieder auf 1:3 heran, und auch das erste Doppel Diekmann/Schierloh holte einen SVN-Punkt. Das zweite Doppel um Roß und Güttler musste sich am Ende aber im dritten Durchgang geschlagen geben.

An der Tabellensituation ändert die SVN-Niederlage allerdings nichts: Zwar ist der erste Platz realistisch betrachtet nur noch schwer erreichbar. Mit einem ausgeglichen Punkteverhältnis liegt der Sportverein aber weiterhin im Mittelfeld der Verbandsliga. Gegen die beiden weiter hinten stehenden Teams aus Dinklage und Haste müssten für die Damen 50 allerdings zwei Zähler drin sein, die den Klassenerhalt hundertprozentig sichern würden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Diekmann 6:0, 5:7, 5:7; Schierloh 1:6, 7:6, 1:6; Roß 6:2, 6:3; Güttler 0:6, 2:6; Diekmann/Schierloh 6:2, 6:4; Roß/Güttler 3:6, 6:4, 1:6.

Verbandsklasse, Damen 40: Wilhelmshavener SSV – TC Burhave 1993 3:3. Saisonpunkt Nummer drei schien für die Gäste aus Burhave lange Zeit unerreichbar: Uschi Hodel, Christine Thaden-Decken und Marianne Peters hatten ihre Einzel gegen die WSSV-Spielerinnen in zwei Sätzen verloren, Doris Laverentz unterlag ebenfalls im ersten Satz. Dann aber drehte die an Position vier spielende Burhaverin auf, siegte noch in drei Sätzen und wurde anschließend Augenzeugin davon, wie ihre Teamkolleginnen noch in zwei äußerst umkämpften Doppeln das 3:3-Unentschieden ergatterten. Dank diesem „Kämpferpunkt“ rutscht der TCB nicht auf einen Abstiegsplatz ab und hat es nun gegen den Oldenburger TeV II und bei Schlusslicht Augustfehn selbst in der Hand, die Verbandsklasse zu halten.

Hodel 2:6, 1:6; Thaden-Decken 2:6, 4:6; Peters 5:7, 3:6; Laverentz 4:6, 6:4, 6:4; Hodel/Thaden-Decken 6:4, 7:6; Peters/Astrid Blaschke 6:4, 5:7, 7:5.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.