• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

FUßBALL-KREISLIGEN: Burhave/Stollhamm zu Hause der große Außenseiter

23.09.2006

WESERMARSCH WESERMARSCH/JAN - Fußball, Kreisliga IV: SG Burhave/StollhammTuS Obenstrohe (in Burhave; Sonntag, 24. September, 13 Uhr). „Wir haben nichts zu verlieren. Für mich ist Obenstrohe der Topfavorit auf die Meisterschaft“, sieht sich Spielertrainer Nico Verhoef, der eventuell wieder selbst mit eingreifen wird, mit seinem Team in der Rolle des Außenseiters. Die Gäste um den Ex-Nordenhamer Marcus Zender sind wegen einem Spiel Rückstand „nur“ Dritter und besiegten zuletzt den Titelmitaspiranten SC BG Wilhelmshaven mit 6:1. Völlig willenlos wird sich die SG aber der Aufgabe nicht stellen, versprach Verhoef, auch wenn mit Oliver Jachens, Edward Schönbohm und Ronny Timmermann drei Stammkräfte fehlen. Eventuell spielt Thorsten Gutmann wieder.

TuS VarelTSV Abbehausen (Sportplatz Arngaster Straße; Sonntag, 15 Uhr). Zwar brennen die Spieler des TSV Abbehausen im Training und wollen den Erfolg, aber in den Spielen fallen vor allem in der zweiten Spielhälfte einige Leistungsträger ab. „So können wir oben nicht mitmischen“, hat Trainer Harald Diekmann seinen Spieler auch in Einzelgesprächen deutlich zu machen versucht. Diejenigen, die sich zuletzt beim 1:2 gegen den Heidmühler FC II blamiert haben, erhalten in Varel eine Chance sich zu bewähren. Da der Verlierer dieser Partie sich endgültig im grauen Mittelfeld der Liga eingerichtet hat, könnte es ein heißes Duell werden. Erkan Turan, Björn Bitter, Benjamin Lenz und André Diekmann werden wohl aus unterschiedlichen Gründen fehlen. Daniel Schönig ist hingegen wieder dabei.

FSV Jever1. FC Nordenham II (Sonntag, 15 Uhr). „Das wird eine ganz harte Nuss“, weiß Spielertrainer Matthias Janßen, der wie sein Kollege Michael Hedemann angeschlagen ist und eventuell ausfällt. Da Torjäger Fritz Lins nunmehr der Ersten Mannschaft zur Verfügung steht, macht es die Aufgabe nicht einfacher, Anschluss ans obere Tabellendrittel zu halten. Vadim Schlopko, Thomas Kattau und Helge Stehfest sind wieder dabei, so dass die personelle Lage nicht ganz so dramatisch ist vor dem Duell des Tabellensiebten beim Fünften.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kreisliga V: GVO Oldenburg II – SV Brake II (Sonntag, 15 Uhr). Die Gastgeber gehen als Favorit ins Spiel, wobei Reserveteams oft große Fragezeichen hinter der endgültigen Aufstellung stehen haben. Günter Wöhler, Trainer des SV Brake II, hofft allerdings, dass sich seine Mannschaft vor allem in der Anfangsphase gefestigter präsentiert. „Wir haben beim Spitzenreiter VfL Oldenburg II nicht schlecht gespielt, dürfen aber nicht mehr so viele Geschenke verteilen“, so Wöhler. Norman Stenull, Ali Akdag, Martin Kositz, Nils-Ole Rückoldt und vielleicht Ralf Hartmann werden ausfallen.

Kreisliga VI: TuS Heidkrug II – SpVgg Berne (Sonntag, 15 Uhr). Vorletzter Platz für die Berne – doch bei nur vier Spielen gegenüber der Konkurrenz mit sechs absolvierten Partien kommt noch keine Panik auf, zumal nur die 1:2-Heimniederlage gegen Wardenburg schmerzte. Ansonsten hat Berne gegen Teams aus der oberen Region spielen müssen. Am Sonntag beim TuS Heidkrug II sollte der erste Auswärtspunkt drin sein, auch wenn Alfred Schmidt, Daniel Villbrandt, Marco Praekel, Erich Günther und Christian Lichtner fehlen. Vor allem die taktischen Vorgaben werden die Spieler am Sonntag sorgfältiger umsetzen müssen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.