• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Burhave verpasst Relegation

16.03.2016

Geestemünde /Wesermarsch Es hat nicht sollen sein: Die Volleyballer der TSG Burhave haben am Sonnabend den Sprung auf den Aufstiegsrelegationsplatz der Bezirksliga verpasst. Ebenso wie ihr Kreisrivale, der Elsfleth TB, verloren sie gegen den neuen Meister ESC Geestemünde auswärts mit 1:3. Sie beenden die Saison damit als Tabellendritter, wohingegen die Elsflether als Tabellenfünfter in die Pause gehen.

ESC Geestemünde - Elsflether TB 3:1 (23:25, 25:16, 25:23, 28:26). Die Elsflether zeigten zum Abschluss noch einmal ihre Klasse. Sie begannen die Partie mit guten Angriffen und starken Blocks und setzten sich schnell ab (9:3, 16:9.). Aber der ESC kämpfte und verkürzte (22:23). Allerdings gab der ETB die Führung nicht mehr ab. Geestemünde machte anschließend Druck und bestimmte den zweiten Satz (5:2, 15:12). Mit einer starken Aufschlagserie erzwangen die Gastgeber dann den Satzausgleich.

Die Gäste schüttelten sich kurz und steigerten sich. Mit starken Blocks stellten sie den Meister vor große Probleme. Die Partie verlief auf Augenhöhe (3:2, 11:10, 17:17). In der Schlussphase schien es, als hätte der ETB alles im Griff. Er führte mit 23:17. Doch plötzlich offenbarte er Schwierigkeiten in der Annahme und im Spielaufbau. Mit einem fulminanten Schlussspurt sicherte sich Geestemünde doch noch den Satz.

Aber Elsfleth ließ nicht locker und bestimmte die Anfangsphase des vierten Satzes mit starken Angriffen und Blocks (7:4, 15:10, 17:14). Doch dann leisteten sich die Gäste wieder Fehler im Aufbau. Geestemünde bog den Rückstand mit viel Druck in eine Sechs-Punkte-Führung um. Elsfleth behielt die Ruhe und glich noch einmal aus (24:24). Anschließend entschieden Kleinigkeiten. Die Elsflether hatten gute Chancen, aber zwei vergebene Angriffe spielten Geestemünde entscheidend in die Karten.

ETB: Jens Hoth, Klaus Mewes, Eugen Janzen, Bernd Kleen, Andreas Kornmann, Marco Heisenberg und Tim Danne.

ESC Geestemünde - TSG Burhave 3:1 (25:27, 25:15, 25:21, 25:18). Zunächst sah es so aus, als könnten die Burhaver ihren Traum verwirklichen. Der erste Satz war zwar hart umkämpft (14:14, 20:20). Doch die Nervenstärke der TSG war entscheidend: Sie wehrte einen Satzball ab und nutzte ihren zum 27:25.

Auch der zweite Satz war zunächst ausgeglichen (6:6). Aber dann leistete sich die TSG zwei Schwächephasen, die Geestemünde bestrafte.

Zum dritten Durchgang wechselten die Gastgeber komplett durch. Es schien, als könnten die Burhaver das nutzen. Sie führten schon mit 10:5.

Aber erneut riss der Faden. Burhave geriet in Rückstand (11:12), blieb aber dran (17:20). Jedoch fehlte der TSG das nötige Glück in Block und Angriff und die Konzentration in der Annahme und im Stellspiel, um das Blatt zu wenden. Sie verlor den Satz und damit auch die Chance auf Rang zwei. Der Ausgang des vierten Satzes war deshalb nur noch nebensächlich.

Burhaves Spieler Carsten Bettig wusste den dritten Platz aber richtig einzuordnen. „Hätte man uns vor Saisonbeginn diese Platzierung vorausgesagt, wären alle Beteiligten sicherlich mehr als zufrieden gewesen.“

TSG: Marco Lemke, Torsten Lahrmann, Heinz Decken, Stefan Plewka, Jan Dirk Dunkhase, Timo. Penshorn, Patrick Böttcher und Carsten Bettig.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.