• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

TENNIS: Burhaver Frauen können Abstieg nicht verhindern

04.07.2008

WESERMARSCH Eine Saison mit Höhen und Tiefen ging für die Damen 40 des TC Burhave leider nicht mit einem Happy-End zu Ende: Bei Abstiegskonkurrent Augustfehn kassierten Uschi Hodel, Christine Thaden-Decken, Marianne Peters, Astrid Blaschke und Doris Laverentz eine überraschend deutliche 0:6-Niederlage und scheiterten damit doch noch am Klassenerhalt. Letztendlich fehlten gerade einmal zwei Matches zum rettenden Verbandsklassenufer. Die Verbandsligadamen 50 des SV Nordenham blieben währenddessen trotz eines 1:5 in Haste auf dem 4. Tabellenrang.

Verbandsliga, Damen 50: TuS Haste – SV Nordenham 5:1. Die erste deutliche Niederlage im letzten Saisonspiel hatte für die SVN-Damen keine große Auswirkung mehr auf die Abschlussplatzierung: Mit 6:6 Punkten beenden die Nordenhamerinnen die zweimonatige Saison auf dem souveränen Mittelfeldplatz. Bei den Absteigerinnen aus Haste wäre vielleicht noch ein Unentschieden drin gewesen, doch Ulrike Schierloh musste sich nach drei umkämpften Sätzen geschlagen geben.

Margrit Diekmann 6:1, 6:2; Schierloh 6:4, 4:6, 4:6; Barbara Roß 4:6, 2:6; Hildegard Güttler 2:6, 3:6; Diekmann/Roß 3:6, 5:7; Schierloh/Güttler 6:7, 3:6.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Verbandsklasse, Damen 40: TV BW Augustfehn – TC Burhave 6:0. Im mittleren Saisonabschnitt hatten die TCB-Damen wichtige Punkte im Abstiegskampf gesammelt. Am Ende hätten die Zähler auch gereicht – wäre da nicht die Matchstatistik gewesen: Im direkten Vergleich mit dem Tabellenfünften Wilhelmshavener SSV gewannen die Burhaverinnen zwei Spiele weniger, was nun den Ausschlag zugunsten der Wilhelmshavenerinnen gibt. Augustfehn zog mit dem 6:0 noch an beiden Teams vorbei. Warum unterlag das TCB-Team so deutlich bei den vermeintlich schwächeren Augustfehnerinnen? „Wir hatten uns eigentlich ganz gute Chancen ausgerechnet. Die Bestbesetzung war da, die Bestform aber leider nicht", meinte Mannschaftsführerin Christine Thaden-Decken, die aber zugleich den Mannschaftsgeist ihrer Damen lobte: „Wir hatten trotzdem eine tolle Saison, weil es natürlich auch großen Spaß macht und spannend ist, gegen den Abstieg zu kämpfen. Die Enttäuschung über

den Abstieg ist nicht zu groß. Wir freuen uns auf die nächste Saison".

Hodel 4:6, 7:6, 3:6; Thaden-Decken 2:6, 3:6; Peters 1:6, 2:6; Blaschke 5:7, 1:6; Hodel/Thaden-Decken 1:6, 0:6; Peters/Laverentz 6:2, 1:6, 4:6.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.