• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Freizeit In Butjadingen: Fußballbillard – Was ist das eigentlich?

08.08.2020

Butjadingen Neu auf der Anlage in Burhave ist die Möglichkeit, neben Adventure-Golf auch Fußball-Billard spielen. Aber was ist das eigentlich?

Wie beim klassischen Poolbillard, treten beim Fußball-Billard zwei Spieler oder auch Teams gegeneinander an. Zur Verfügung stehen 15 farbige Spielkugeln – in diesem Fall Fußbälle – mit den Ziffern eins bis sieben, sieben „Halbe“, sieben „Volle“ und ein schwarzer Ball mit der Nummer Acht. Diese werden wie beim normalen Billard im Dreieck ausgelegt. Spielball ist ein weiterer Fußball. Statt mit einem Queue wird mit dem Fuß angestoßen. Die Hände dürfen hierbei nicht benutzt werden.

Mit Hilfe des Spielballs müssen die farbigen Bälle in den Löchern versenkt werden. Die Zuordnung der „halben“ oder „vollen“ Bälle geschieht erst dann, wenn der erste farbige Ball versenkt wurde. Danach hat das gegnerische Team automatisch die andere Ball-Art. Ziel des Spieles ist es, alle Bälle seiner Art zu versenken. Der schwarze Ball darf erst versenkt werden, wenn keine eigenen Bälle mehr auf dem Spielfeld liegen. Ansonsten gewinnt automatisch der Gegner.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.