• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Glücklich auf dem Rücken von Smartie

22.05.2019

Butjadingen /Sarve Die achtjährige Maanika liebt Pferde. Und sie turnt sehr gerne. Da ist sie bei den Butjenter Pferdefreunden an der richtigen Adresse. Bei dem neu gegründeten Verein, der eine Halle auf dem Hof Sperath in Sarve für sein Training nutzen kann, steht das Voltigieren im Mittelpunkt.

Bodenmatten und Trampoline stehen im Sand der offenen Reithalle an der Sarver Straße. Hier kann sicher und ohne dass es schwankt und schaukelt geübt werden, was später auf dem Rücken eines Pferdes klappen soll. Die weit größere Aufmerksamkeit zieht aber Clever & Smart auf sich. Das ist das Voltigierpferd des neuen Vereins. Weil der Name etwas sperrig ist, wird der Apfelschimmel nur Smartie gerufen. Und natürlich lieben die Kinder Smartie heiß und innig.

Aktuell zählen die Butjenter Pferdefreunde gut 30 Mitglieder. Viele davon gehörten bislang dem Stollhammer Reiterverein an und bildeten die dortige Voltigiersparte. „Wir wollten autark sein, mehr selber entscheiden können“,begründet die 2. Vorsitzende Sylke Hemsing die Abspaltung von dem Stollhammer Verein. Etwa die Hälfte der Mitglieder sind Butjadinger. Und weil der Verein auch seine Keimzelle in Butjadingen hat, kam eben der Name Butjenter Pferdefreunde zustande. Dass letztlich eine Halle in Sarve der Trainingsort sein würde, stand zur Zeit der Namensfindung noch gar nicht fest.

Zwar geht es aktuell vor allem ums Voltigieren. Willkommen in dem neuen Verein ist aber jeder, der Spaß an Pferden und an der Reiterei hat – Kinder wie Erwachsene. Interessenten können Kontakt mit Trainerin Britta Kollmann aufnehmen, die auch die Eigentümerin von Smartie ist. Sie ist zu erreichen unter Telefon   0177/3800648.

Trainiert wird immer montags, mittwochs und donnerstags in der Zeit von 15 bis 16.30 Uhr. Die Kinder und Jugendlichen, bei denen das Altersspektrum zurzeit von drei bis 16 Jahre reicht, werden dabei je nach Altersstufe und Leistungsniveau in verschiedene Gruppen aufgeteilt.

Dabei müssen nicht allein die jungen Voltigiererinnen und Voltigierer noch viel lernen, sondern auch Smartie. Denn bislang war der Apfelschimmel nicht als Voltigierpferd eingesetzt. Dass er dennoch geduldig mitspielt und nicht murrt, wenn die Kinder auf seinem Rücken herumturnen, spricht für das Pferd.

Dieses Jahr wird es mit Turnieren wohl noch nichts werden. Aber im kommenden Jahr wollen die Butjenter Pferdefreunde auf jeden Fall bei Wettbewerben antreten.

Bei allem Ehrgeiz geht es dem Verein indes nicht nur um sportliche Erfolge. Auch die Gemeinschaft wird großgeschrieben bei den Butjenter Pferdefreunden. Kinder und Erwachsene haben bereits zusammen ein tolles Wochenende auf einem Ponyhof in Westerstede verbracht. Das war angefangen von Bastelaktivitäten über die ersten Reitversuche einiger Erwachsener, die davor noch nie auf einem Pferd gesessen hatten, bis hin zum abendlichen Lagerfeuer mit Gitarrenmusik und Grillwürstchen eine runde und teambildende Sache. Weitere solcher Aktionen seien geplant, sagt Sylke Hemsing. Denn auch beim Voltigieren gilt: Nur in der Gemeinschaft ist man stark.

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2204
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.