• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Kontakt
  • Werben
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Coach Adami sucht Alternativen

20.02.2016

Elsfleth Die Serie ist gerissen – Zeit, eine neue zu starten. Nach fünf Siegen in Folge haben die Oberliga-Handballer des Elsflether TB am vergangenen Wochenende erstmals wieder verloren. Zugegeben: Das 19:29 beim verlustpunktfreien Spitzenreiter SV Beckdorf war kein Beinbruch. An diesem Sonntag kommt ein schlagbarer Gegner. Um 15 Uhr gastiert der Neunte SG Achim/Baden in der Stadthalle.

„Die SG wird wohl mit genügend Selbstvertrauen anreisen“, vermutet ETB-Trainer Ulrich Adami. Die Bremer bezwangen zuletzt den bisherigen Tabellen-Zweiten TV Bissendorf-Holte klar mit 32:26. So langsam kommt die wahre Leistungsstärke der Gäste zum Tragen. Der schlechte Saisonstart war auch darin begründet, dass die SG mit Verletzungssorgen zu kämpfen hatte. „Jetzt ist Achim/Baden aber wieder komplett und erzielt gute Ergebnisse“, sagt Adami.

Das Hinspiel in Achim verloren die Elsflether knapp mit 19:20. „Da hätten wir mindestens mit einem Unentschieden nach Hause fahren müssen“, erinnert sich Adami. Sein Team habe kurz vor dem Ende noch in Führung gelegen. „Aber dann haben wir leichte Fehler gemacht und unnötig verloren.“

Kreisläufer hilft aus

Gefehlt hatte damals Ruven Rußler wegen einer ausgekugelten Schulter. Weil sich der Rückraumspieler vor zwei Wochen die gleiche Verletzung noch einmal zugezogen hat, wird er auf unbestimmte Zeit ausfallen. Weil die Alternativen im Rückraum beim ETB eher rar gesät sind, mussten auf dieser Position in Beckdorf Kreisläufer Chris Danielzik und Linksaußen Tizian von Lien aushelfen. Sie machten ihre Sache zwar ordentlich, fehlten dafür aber eben auf ihren angestammten Positionen.

Eine weitere Rückraumalternative wäre Markus Zindler. „Er hat ganz viel Potenzial“, sagt Adami über den A-Jugend-Spieler, der auch schon des Öfteren im Oberliga-Kader auftauchte. Auch Linkshänder Michael Reich aus der Reserve könnte jetzt vermehrt in der Ersten zum Zuge kommen.

Fehler bestrafen

Gegen Achim/Baden wird wieder einmal die Abwehrarbeit im Vordergrund stehen. „Achim hat erfahrene Spieler dabei, die auch schon höherklassig aktiv waren“, sagt Adami, der besonders vor Florian Block-Osmers und Dennis Summa warnt. Aber Elsfleth sei gerade zu Hause nicht chancenlos gegen die SG. „Die Bremer haben immer noch eine gewisse Fehlerquote in ihrem Spiel. Die wollen wir nutzen.“