• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Cornelius weiter an der Spitze

11.02.2016

Stollhamm Mit einem eindeutigen Vertrauensvotum ist jetzt Meinert Cornelius als 1. Vorsitzende des TV Stollhamm in seinem Amt bestätigt worden. Bei der Jahreshauptversammlung im Huus an’n Siel wurden auch die anderen Vorstandsmitglieder einstimmig für zwei weitere Jahre wiedergewählt.

Stellvertretender Vorsitzender ist Uwe Schätzing, Schriftführerin Monika Thiel. Die Aufsicht über die Vereinskasse hat weiterhin Alexander Harfst, während Rolf Heckmann als Pressewart fungiert und für die Vereinszeitung die Verantwortung trägt. Mitgliederwart ist Olaf Neckritz, Günther Müller wurde als Gerätewart bestätigt. Da Ewald Haase als Kassenprüfer ausgeschieden ist, erhält Frank Göckemeyer in diesem Amt künftig von Jochen Kiebitz Unterstützung. Als Sportabzeichenwarte stehen nach wie vor Sylke Bahlmann, Carola Kühl sowie Justin Kühl bereit.

Wanderpokal angeschafft

In seiner Rückschau wies Meinert Cornelius auf die vielen erfolgreichen Aktivitäten im vergangenen Jahr hin. So sei die Beteiligung am Goetz-Wander- und -Radfahrtag mit einem Plus von 50 Teilnehmern erfreulich hoch gewesen. Für die diesjährige Veranstaltung ist ein Wanderpokal für den Frauen-Laufwettbewerb angeschafft worden. Auch vom Dorfsportfest zogen die Verantwortlichen eine positive Bilanz – 60 Aktive kämpften um den Sieg.

Der TV feierten 2015 zwei runde Geburtstage: Auf ihr 50-jähriges Bestehen blickte die Abteilung Frauengymnastik zurück, während die Gesellschaftsrunde vor 20 Jahren zum ersten Mal aktiv wurde. Für beide Gruppen zeichnet Ilse Neckritz verantwortlich.

Fertig ist inzwischen der Anbau des Vereinsheims, der nun von allen Vereinen des Ortes genutzt werden kann. „Wünschenswert wäre ein zusätzlicher Windschutz, außerdem sollten einige Fahrradständer angeschafft werden“, sagte Meinert Cornelius.

Bezüglich der Gesamtsituation des Vereins wies der Vorsitzende auf den demografischen Wandel hin, der inzwischen zur Überalterung in der Mitgliederschaft und zu Nachwuchsmangel in einigen Sparten sowie bei den Übungsleitern geführt habe. Aktuell fehle Unterstützung bei den Leichtathleten, nachdem Carola Kühl nicht mehr zur Verfügung steht.

Da der Stollhammer TV finanziell gut dasteht, sind in diesem Jahr einige Neuanschaffung drin. Geplant sind unter anderem eine große Aufsprungmatte und stabile neue Regale für den Ballraum.

Zum Ehrenmitglied wurde bei der Versammlung Rosemarie Heimann ernannt, die bis 2008 lange die Sparte Frauen I geleitet hatte. Mit einer silbernen beziehungsweise goldenen Ehrennadel wurden Ute Neubauer und Olaf Neckritz ausgezeichnet.

Zum 36. Mal Gold

Auch die Verleihung von Sportabzeichen für Erwachsene stand während der Jahreshauptversammlung auf dem Programm. Silberabzeichen gingen an Gudrun Hohn (2. Wiederholung), Ute Neubauer (3), Carsten Meiners (3), Dorit Gerdes (3) und Carola Kühl (10). Gold holten Jens Hohn, Justin Kühl (2), Uwe Schätzing (3), Meinert Cornelius (3), Hans-Rudolf Mengers (3) und Annelore Kiebitz (36). Urkunden erhielten die Familien Hohn und Gerdes/Meiners.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.