• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

„Da gehe ich ganz entspannt ran“

08.08.2015

Seefeld Schon ihre Qualifikation für die Titelkämpfe ist ein riesiger Erfolg. Als einzige Bogenschützin aus dem Oldenburger Raum nimmt die 13-jährige Gillian Zinnow aus Seefeld an den Deutschen Meisterschaften vom 21. bis 23. August in Raubling in Bayern teil. Sie gehört damit zu den besten 32 A-Schülerinnen der Bogenschießsport-Abteilung des Deutschen Schützenbundes.

Nicht der Gewinn der Bronzemedaille bei den Landesmeisterschaft des Nordwestdeutschen Schützenbundes in Zeven, sondern das dabei erzielte Ergebnis vor 600 Ringen sicherte Gillian Zinnow die Teilnahme an den deutschen Titelkämpfen. Denn damit hatte die 13-Jährige, die seit zwei Jahren dem Schützenverein Seefeld angehört, das Qualifikationslimit von 591 Ringen übertroffen. Bei den vorherigen Bezirksmeisterschaften in Sande standen bereits 634 Ringe für Gillian Zinnow zu Buche.

Die Trainer des Landesverbandes wurden auf die junge Seefelderin aufmerksam und beriefen sie in den Landeskader. Alle vier Wochen muss Gillian Zinnow nun zu einem Wochenendtraining nach Bassum oder Heiligenfelde gefahren werden. Bis zu 300 Pfeile werden bei diesen Kompakttrainingseinheiten verschossen. Drei Trainer vermitteln Technik, Kraft und Materialkunde. Auch die Schüler schießen schon mit dem olympischen Recurvebogen mit einer Spannung von 28 Pounds.

Keine Favoritenrolle

In Raubling wird Gillian Zinnow aufgrund ihrer bisherigen Ergebnisse nicht zu den Favoriten in ihrer Altersklasse gehören. Umso lockerer schaut die junge Schützin nun auf diese große sportlich Herausforderung. „Ich gehe da ganz entspannt ran“, sagt sie überzeugend. Das kann sie auch, zumal sie an ihrem Starttag, dem 23. August, auch ihren 14. Geburtstag feiert. Und am Abend zuvor wird es bei Verwandten in Bayern eine Hochzeit geben. Der talentierten Nachwuchssportlerin steht somit ein ereignisreiches Wochenende bevor.

Als Siebenjährige war Gillian Zinnow im Winter 2009 zum Bogenschießen beim TSV Abbehausen gekommen. Dort waren auch ihre Großeltern Birgit und Peter Berndt schon Mitglied. Sie hatten im eigenen Garten geübt und irgendwann auch die Enkelin Spaß an dem Bogenschießen gefunden.

Die beiden Seefelder sind schon seit Jahrzehnten begeisterte Bogenschützen. Sie begannen damit in der Schießgruppe von Premium Aerotec. Ihre Leidenschaft für diesen Sport, bei dem es vor allem auf Technik und Konzentration ankommt, übertrugen sie schließlich auch auf die Enkelin, die sie auch trainieren.

Trainer und Sponsor

Mittlerweile haben Birgit und Peter Berndt ihren C-Trainerschein in der Tasche, als einzige in der Wesermarsch. Und sie sind auch die Sponsoren von Gillian Zinnow, die jede geschossene 10 mit einem Euro belohnt bekommt. Das Geld soll in eine neue Ausrüstung investiert werden. 1500 Euro kostet eine gute Ausrüstung. Jeder Pfeil aus Aluminiumkarbon schlägt zudem mit 20 Euro zu Buche.

Trainiert wurde bislang nur einmal pro Woche. Mehr ließ der Stundenplan der Gymnasiastin nicht zu. „Ich hoffe, dass ich nach den Sommerferien einen besseren Stundenplan habe, damit ich zweimal trainieren kann“, hofft Gillian Zinnow.

Schon sechsmal konnte sich das Mädchen für die Landesmeisterschaften qualifizieren, zum ersten Mal für die Deutschen Meisterschaften. „Es wird interessant sein, die großen Schützen kennenzulernen und ihnen über die Schulter zu schauen“, freut sich Gillian Zinnow auf den Wettkampf. Ihr großes Vorbild ist der amtierende Juniorenmeister Carlo Schmitz aus Nordrhein-Westfalen, der 2014 Vizeweltmeister werden konnte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.