• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

tennis: Damen 50 des SV Brake mit der ersten Niederlage

10.06.2010

WESERMARSCH Während die Entscheidung im Wesermarschderby der Damen 40 zwischen dem SV Nordenham und dem TC Burhave 1993 um eine weitere Woche auf diesen Donnerstag verschoben wurde, konnte die Damen 50 des SV Brake und des SV Nordenham II ihre Nachholspiele abschließen.

Tennis, Verbandsklasse, Damen 50: TV Assel – SV Brake 5:1. Mit einem 0:3-Rückstand aus der Regenpartie mussten die SVB-Damen 50 nach Assel reisen. Obwohl Eva Scholz an der zweiten Position den Anschlusspunkt erkämpfen konnte, war dieser Rückstand am Ende einfach zu groß. Nach dem 4:2 am ersten Spieltag gegen Heilshorn stehen die Kreisstädterinnen nun mit ausgeglichener Bilanz im Liga-Mittelfeld.

Brunhilde Labohm 2:6, 4:6; Scholz 6:4, 3:6, 10:8; Ingrid Haase 0:6, 4:6; Heide Stolle 5:7, 6:1, 7:10; Labohm/Haase 4:6, 2:6; Stolle/Sabine Schröder 1:6, 1:6.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

1. Bezirksliga, Damen 50: SV Surwold – SV Nordenham II 4:2. Nur kurz hatten die Damen 50 des SV Nordenham II ihre Schläger herausgeholt, ehe der Regen das Spiel zunichte machte. Die Nachholbegegnung in Surwold lebte nun nicht von Regenschauern, sondern vor allen Dingen von einem: von Spannung. Gleich vier Partien wurden erst im Match-Tiebreak entschieden, drei davon zum Leidwesen der Nordenhamerinnen für die Heimmannschaft. Ein Sieg und zwei Niederlagen bedeuten nach dem dritten Spieltag Rang fünf in der siebenköpfigen Bezirksligastaffel.

Hildegard Güttler 7:5, 3:6, 8:10; Margit Hollander 6:7, 6:4, 10:8; Inge Schröder 7:6, 2:6, 8:10; Traute Stern-Sträter 1:6, 6:7; Hollander/Schröder 2:6, 7:5, 7:10; Güttler/Stern-Sträter 6:3, 6:3.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.