• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

FUßBALL: Das Spitzenspiel läuft in Brake

19.09.2009

WESERMARSCH Fußball, Männer, Bezirksoberliga: SV BrakeSSV Jeddeloh (Sonntag, 20. September, 15 Uhr). Das Spitzenspiel in der Fußball-Bezirksoberliga steigt in Brake, wenn der neue Spitzenreiter seinen Vorgänger und momentan auf Platz fünf abgerutschten Gast erwartet. „Die Mannschaft hat Montag und Dienstag frei bekommen, doch nun gilt es, die Spitzenposition zu bestätigen“, verlangte Trainer Boris Ekmescic, der betonte, als Tabellenführer immer der Gejagte zu sein. Daran muss sich Brake noch gewöhnen. Aber der Gastgeber hat mit dem Neuling aus Jeddeloh eine Rechnung offen. Vor zehn Tagen gab es mit dem 0:1 im Bezirkspokal-Achtelfinale eine „historische Niederlage“. Nach 27 Pokalsiegen in Folge und vier Titeln wurde der SV Brake gestürzt und das mit einem fragwürdigen Foulelfmeter.

„Ich brauche meine Jungs nicht groß zu motivieren“, spielt Ekmescic auf diese Partie, weiß aber auch, dass der SSV einen großen und ausgeglichenen Kader hat, in den Felix Sprenger, Jörg Hollje und der Ex-Braker Jan Stulpe wieder zurückkehren. Gästetrainer Olaf Blancke fordert von seinem Team mehr Kampfgeist, denn die 0:2-Niederlage beim TuS Emstekerfeld, der eine Woche davor mit 1:7 in Brake unter gegangen war, wurmt den Coach. Brake tut allerdings gut daran, den Vergleich der beiden Ergebnisse gegen Emstekerfeld wieder zu vergessen. „Das wird gegen Jeddeloh ein ganz anderes Duell“, warnte Ekmescic, der fast alles an Bord haben wird. Für Maik Strahlmann (Urlaub) wird Parick Lahrmann ins Tor gehen. Beim Gast muss Torwart Dennis Evers nach einer Tätlichkeit zuschauen, ihn wird Arne Schmieke ersetzen.

Bezirksliga II: TV Esensham – SV Ahlhorn (Sonnabend, 19. September, 16 Uhr). Gegen den SV Ahlhorn tritt der TV Esenshamm nicht besonders gerne an. Zuletzt gab es in Ahlhorn zwei deutliche Niederlagen (0:4, 2:5) und in den Heimspielen fiel dem 0:0 und 1:1 die Punkteausbeute auch nicht üppig aus. Aber vielleicht hilft ja der erste Saisonsieg vor einer Woche mit dem 4:2 beim Neuling RW Sande.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Es war ein Pflichtsieg, aber ich hoffe, die Mannschaft schöpft daraus Selbstvertrauen“, meinte Trainer Wolfgang Rohde, der mit de Trainingsbeteiligung in der vergangenen Woche sehr zufrieden war, zumal bis auf Andreas Cichon (Leistenbeschwerden) kein Spieler auszufallen droht. Vor allem müsse, so Rohde, im Offensivbereich weiter konsequent nachgesetzt und nicht wie Sande nach dem 3:0 zurückgeschaltet werden. „Wir wollen schließlich gegen Ahlhorn nachlegen, um schnell aus der unteren Tabellenregion zu verschwinden“, betonte Rohde. Sein Kollege Carsten Stammermann war nach dem 0:4 gegen den TV Jahn Delmenhorst sehr enttäuscht. „Einsatz und Laufbereitschaft müssen stimmen, denn der TVE ist stark und wird da unten bald wieder herauskommen“, lobte er den Gegner.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.