• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Abbehausen steht vor wichtiger Auswärtspartie

13.10.2017

Delmenhorst /Abbehausen Beim SV Baris Delmenhorst gastieren die Bezirksliga-Fußballer des TSV Abbehausen am kommenden Sonntag um 14 Uhr im Stadion an der Lerchenstraße. Der Aufsteiger von der Delme belegt mit 13 Punkten den achten Tabellenplatz. Die Grün-Gelben wiederum haben in dieser Saison erst acht Zähler geholt.

„Keine Frage, der TSV ist von der Leistungsstärke her ein unmittelbarer Konkurrent. Diese Begegnung müssen und wollen wir gewinnen“, ist dem Baris-Trainer Önder Caki zu entlocken. Seine Elf konnte die vergangenen zwei Partien mit jeweils vier Treffern gegen den SV Tur Abdin Delmenhorst und TuS Obenstrohe für sich entscheiden. „Spielen wir erfolgreich, kommen zu uns auch viele Zuschauer“, freut sich Caki auf eine stimmungsvolle Unterstützung.

TSV-Trainer Marco Kuck hat wie in jedem Spiel in dieser Saison große personelle Probleme. Abwehrrecke Lennard Wohlrab ist beruflich verhindert, Emanuel Radu ortsabwesend. Matthias Kemper, Julian Milz und Adrian Dettmers schlagen sich mit Muskelverletzungen herum. Torwart Mathis von Atens hat verletzungsbedingt seine Karriere beendet: „Stets wiederkehrende Meniskusprobleme lassen meinen Einsatz nicht mehr zu“, sagt er.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sein Vertreter wird wohl wieder Gytis Claußen sein, obwohl er in Nordhorn studiert. Allerdings hat er dort die Möglichkeit, beim Landesligisten SV Vorwärts zu trainieren. Mit Sören Büsing steht ein weiterer Torwart im Kader, doch Büsing plagt eine Handverletzung. Eine Magnetresonanztomographie (MRT) in den kommenden Tagen soll die Ursache klären.

Der TSV agierte beim 0:0 am Vorsonntag gegen den SV Wilhelmshaven zu vorsichtig. Da die Jadestädter ähnlich spielten, ergab sich ein tristes torloses Unentschieden. Gegen Wilhelmshaven lief überraschend Manndecker Maik Müller als Stürmer auf. Übrigens keine Notlösung: Müller spielte in jüngeren Jahren häufiger im Sturm.

Will Abbehausen Abstand zum Tabellenkeller schaffen, wäre der zweite Auswärtssieg in dieser Saison ein erster Schritt. Pressesprecher Christoph Reiprich hadert mit den vielen Ausfälle: „Wie soll unser Trainer da eine erfolgreiche Formation finden?“

Dass dem SV Baris vor eigener Kulisse beizukommen ist, bewies der FC Rastede mit einem 3:2-Sieg. Dem FCR war das Siegtor in buchstäblich letzter Sekunde gelungen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.