• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Den Weg mit jungen Spielern fortführen

04.07.2012

ESENSHAMM Der TV Esenshamm geht mit einem veränderten Gesicht in die neue Bezirksliga-Saison. Am Montag präsentierte Fußballobmann Siegfried Adamietz gleich acht Neuzugänge für den Trainer Harald Diekmann. Vier Akteure haben den TVE dagegen verlassen.

„Wir haben bei den Neuzugängen hauptsächlich auf den Charakter geachtet. Außerdem wollen wir den Weg mit jungen Spielern fortführen“, sagte Adamietz. Rückkehrer Slawomir Sojcka passt mit seinen 30 Jahren zwar nicht ganz in dieses Beuteschema, ist aber auch eher als Führungsperson neben Kapitän Bünyamin Kapakli eingeplant.

Von den sieben weiteren Zugängen ist Niels-Haitze Osinga mit seinen 23 Lenzen der Älteste. Ebenfalls zum TVE wechselten Steffen Küpker (SV Brake), Jan Drieling (1. FC Nordenham), Sebastian Rabe (AT Rodenkirchen), Kai Bathe, Jan Frerichs (beide 1. FC Nordenham, A-Jugend) und Tobias Schindler (SG Burhave). Verlassen haben den Verein Patrick Lahrmann, Florian Beck, Marcel Göddert und Flamur Ramadani.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zumindest Sojcka und Torhüter Küpker dürfen sich berechtigte Hoffnungen auf einen Stammplatz machen. Aber auch den anderen Akteuren stehen die Türen offen. „Alle können sich über Leistung empfehlen“, kündigt Adamietz an und Trainer Diekmann fügt hinzu: Jeder bekommt seine Chance, wenn der Einsatz stimmt.“

Außerdem soll mit dem großen 20-Mann-Kader die Zweite Mannschaft unterstützt und gestärkt werden. Rainer Wittje wird dort als neuer Übungsleiter fungieren und peilt ganz klar die Meisterschaft in der 2. Kreisklasse an. „Die beiden Teams sollen zusammenwachsen. Dazu gehört, dass der Unterschied der Spielklassen nicht mehr so groß ist“, sagt Adamietz.

Bevor es aber in den Ligaalltag geht, steht eine harte Vorbereitung an. Mindestens viermal die Woche bittet Diekmann zum Training, ehe es am 29. Juli im Bezirkspokal gegen den SV Tur Abdin geht. Um das Saisonziel, Platz 2 bis 4, zu erreichen, verlangt Adamietz Einsatz. „Wir wollen Leistung sehen. Aber es sollen sich auch alle wohl fühlen“, besteht der Obmann auf eine Kombination von Engagement und Teamgeist. Daran, dass der TVE die richtige Wahl getroffen hat, zweifelt Adamietz nicht: „Wir haben alle Spieler beobachtet und uns dann für sie entschieden.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.