• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Klarer Wahlsieg für Rot-Grün  – CDU historisch schwach
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 43 Minuten.

Liveblog Zur Hamburger Bürgerschaftswahl
Klarer Wahlsieg für Rot-Grün – CDU historisch schwach

NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Denekas wechselt Erfolg ein

10.10.2016

Abbehausen Es läuft die 89. Minute: Nach gelungenem Doppelpass mit Matthias Dencker trifft Steffen Blohm zum 3:2 für die Kreisliga-Fußballer des TSV Abbehausen II gegen den TuS Obenstrohe II. Den Gästen aus Friesland bleibt an diesem Freitag keine Zeit mehr für eine Ergebniskorrektur. Kurz darauf erfolgt der Abpfiff. Der TSV setzt sich mit nunmehr zwölf Zählern im Mittelfeld der Tabelle fest.

Prima Moral

Die Nordenhamer Vorstädter bewiesen eine prima Moral. Zur Halbzeit lagen sie mit zwei Toren in Rückstand. Mauritz Theilken und Daniel Hänecke hatten für den Gast getroffen. Viel mehr gab es im ersten Abschnitt auch nicht zu bestaunen. Die Mannschaften ließen zunächst die nötige Laufbereitschaft verbunden mit der erforderlichen Zweikampfstärke vermissen.

Klare Worte

Von TSV-Trainer Kai Denekas gab es in der Halbzeitpause klare Worte. Zudem wechselte er in Marvin Barsch, Niklas Böning und Matthias Denker gleich drei neue Akteure ein und belebte damit die Offensive. Später kam auch noch Steffen Blohm hinzu, der dies mit dem Siegtreffer dankte. Zunächst verkürzte Thorben Müller (54.) auf 1:2. Er drückte einen Abpraller über die Torlinie. TuS-Torhüter Philip-Lukas Zuchgan konnte einen Schuss von dem Spieler mit der Rückennummer 55, Mohammed Yassin, nur abklatschen.

Poppe trifft

Nach langer Verletzungspause wegen eines Kahnbeinbruches war bei den Hausherren erstmalig wieder Matthias Poppe dabei. Er markierte den Ausgleich (62.). Dabei dribbelte er Zuchgan bravourös und mit aller Routine aus. Dieses Tor gab Abbehausen Selbstvertrauen. Steffen Blohm (87.) vergab eine Großchance, ehe er dann doch zum 3:2 traf.

Fazit: Abbehausens Trainer Kai Denekas hatte ein glückliches Händchen mit seinen Einwechslungen. Aufgrund der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit geht der TSV-Sieg in Ordnung.

Tore: 0:1 Theilken (10.), 0:2 Hänecke (24.), 1:2 Müller (54.), 2:2 Poppe (62.), 3:2 Blohm (89.)

TSV Abbehausen II: Claußen; Luga, Poppe (66. Blohm), Wickner (46. Dencker), Ulkowski, Grimm (64. Böning), Buller (46. Barsch), Kallies, Otte, Müller, Yassin.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.