• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Der FCN kommt im Derby nicht zurecht

03.03.2011

NORDENHAM Für die A-Juniorenfußballer des 1. FC Nordenham ist in dieser Saison gegen den TSV Abbehausen einfach nichts zu holen. Nach Pokal- und Hinspiel unterlagen sie dem Ortsnachbarn nun auch zum Rückrundenauftakt in der Bezirksliga mit 2:4 (0:2).

Anfangs taten sich beide Teams nicht groß weh, doch nach einer halben Stunde übernahm der TSV die Initiative. Diese Drangphase bis zur Pause nutzte er auch zu zwei Treffern. Zunächst legte Sturmführer Dominik Ahlhorn das 1:0 durch Thorben Müller auf (31.), ehe er selbst von einer tollen Vorarbeit von Mirco Müller profitierte. Das 2:0 zur Pause war verdient, doch die Nordenhamer kamen erstarkt aus der Halbzeitpause. Jan Frerichs sowie Philipp Brüning scheiterten zunächst am Aluminium, doch in der 64. Minute sorgte Kai Bathe für den längst fälligen 1:2-Anschlusstreffer. Uneinigkeit kam dann neun Minuten später auf. Der TSV bekam einen Strafstoß zugesprochen, der nach Meinung von FCN-Trainer Torsten Willuhn keiner war. Allen Zweifeln zum Trotz verwandelte der eingewechselte Mahsun Gündogar zum 3:1. Der von einem Auslandsaufenthalt zurückgekehrte Hannes Hartfil machte es mit dem 2:3 noch einmal spannend, doch drei Minuten vor dem Ende stellte Adrian Dettmers den 4:2-Endstand her. Letztlich sei der Abbehauser Sieg nicht unverdient gewesen, zeigten sich die beiden Trainer Torsten Willuhn und Matthias Poppe einig.

FCN: Jannik Richter; Gerrit Stöver, Jan Frerichs, Niklas Hinrichs, Rene Schwarze, Oleg Cebulski, Jannik Schultze, Philipp Brüning, Osman Büyükcetintas, Kai Bathe, Enes Cinko; eingewechselt wurden Hannes Hartfil, Leonard Krippner und Ömer Yagiz.

TSV: Lars Möhlmann; Burak Acar, Andre Böse, Marvin Barsch, Gythis Clausen, Matthias Dencker, Frederik Müller, Torben Bittner, Adrian Dettmers, Dominik Ahlhorn, Thorben Müller; eingewechselt wurden Philipp Lübben, Mahsun Gündogar, Mirco Müller und Maik Wache.

Tore: 0:1 T. Müller (31.), 0:2 Ahlhorn (39.), 1:2 Bathe (64.), 1:3 Gündogar (73., Foulelfmeter), 2:3 Hartfil (75.), 2:4 Dettmers (87.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.