• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

HANDBALL: Der HSG-Kader umfasst diesmal 21 Spielerinnen

07.09.2007

NORDENHAM Nicht weniger als 21 Spielerinnen stehen im Kader der Handballerinnen der HSG Blexer TB/SV Nordenham für die Saison in der nach der Strukturreform neu gegründeten Landesklasse. Nachdem der Klassenerhalt in der zuvor Bezirksliga genannten Klasse ungefährdet gelang, peilt Trainer Jochen Kaiser, der Nicole Rohde, die nur noch spielen wird, ablöste, auch diesmal einen sicheren Mittelfeldplatz an.

Die Vorbereitung gestaltete sich nicht einfach. Durch die späten Ferien befanden sich viele der jungen Spielerinnen lange im Urlaub und erst in dieser Woche befand sich der komplette Kader im Training. Da bleibt natürlich wenig Zeit, gewisse Spielzüge und Varianten einzustudieren. Gerade in der Abwehr will Kaiser neben der bewährten 6:0-Deckung andere Grundaufstellungen trainieren lassen, so dass sie für die Gegner schlechter einzuschätzen sind. Ähnliches gilt für die Offensive. Hier trug Nicole Rohde die Hauptlast, was dazu führte, dass sie vom Gegner oft in kurzer Deckung genommen wurde. Die anderen Spielerinnen waren dann nicht in der Lage, die sich bietenden Lücken zu nutzen. Das soll sich nun ändern. Durch verschiedene Positionsspiele soll der jeweilige Gegner keine Möglichkeit haben, sich auf die Spielweise der HSG einzustellen.

Abzuwarten bleibt, wie sich die zahlreichen Nachrücker aus der Jugend integrieren können. Kaiser will die sieben Nachwuchsakteure langsam heranführen: „Sie benötigen Zeit. Hier wird viel schneller gespielt, als sie es bisher gewohnt waren. Aber ich werde ihnen immer wieder einmal die Chance geben, sich zu zeigen." Der Kern des Teams besteht aus den Etablierten der Vorsaison, wobei Suzan Maywald und Daniela Mauritschat ihre Karriere beendeten. Kaiser hofft, mit dem Abstieg nichts zu tun zu bekommen. „Wir wollen uns im gesicherten Mittelfeld platzieren und die jungen Spielerinnen immer mehr an die raue Luft im Seniorenbereich gewöhnen." Nichts zum Saisonziel beisteuern wird wohl die starke Torfrau Simone Philipp, die sich schon in der vergangenen Saison am Knie verletzte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zugänge: Yvonne Antons, Sina Ewert, Sina Menzel, Franziska Oltmanns, Lorena Opitz, Tatjana Panitzke, Sarah Schlesies (alle eigene A-Jugend). Abgänge: Suzan Maywald, Daniela Mauritschat (Karriere beendet).

Kader: Tor: Sylvia Bruns, Anja Mühlan, Lorena Opitz, Simone Philipp. Feld: Melanie Bredehorn, Franziska Heidtke, Nadine Banse, Nicole Rohde, Marian Hansing, Stephanie Tönjes, Julia Güdde, Natascha Scholz, Astrid Hinrichsen, Sabrina Flügger, Marlies Dannemeyer, Yvonne Antons, Sina Ewert, Sina Menzel, Franziska Oltmanns, Tatjana Panitzke, Sarah Schlesies.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.